-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 3,6V 40mA auf 5V 500mA hochschalten! Dynamo ipod charger!

  1. #1

    3,6V 40mA auf 5V 500mA hochschalten! Dynamo ipod charger!

    Anzeige

    Hellooooow leuteee!
    Wie ihr seht bin ich neu un hab of course auch gleich ne frage!
    Also was ich eig baun will ist folgendes:
    Ich hab eine dynamo taschenlampe mit wiederaufladbaren Ni-MHS80BC batterien (3,6V 40mAh). Also wie gesagt dynamo das heißt "relativ" gut aufladbar! Also was ich machen will ist das ganze umbaun das ich einen USB hub versorgen kann mit 5V und 500mA damit einen Ipod dranschließen kan um ihn aufzuladen.

    Das porblem ist mir gekommen als wir bissi party gemacht haben im wald mukke ging bis der Ipod leer war und ja scheisse und dh frag ich euch ob es möglich ist sowas vernünftig zu baun?


    mfg euer KRayzie!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Hi,

    Achte doch ein wenig auf deinen Schreibstil. Es hilft, ordentlich zu schreiben, wenn andere deine Beiträge lesen sollen. Dazu gehört auch eine gewisse Anpassung an den Forenstil (imho ).

    Zur Sache: Deine Akkus haben eine ziemlich niedrige Kapazität (40mAh) für so eine Anwendung. Mal angenommen, sie seien voll aufgeladen (40mAh@3,6V) und die Umwandlung zu 5V geschehe verlustfrei.
    So hast du eine Kapazität von (großzügig) 30mAh@5V.
    Sollte dein Ladegerät nun mit 250mA den Ipod laden, so "halten" die Akkus 7 Minuten.
    Aber: Deine Akkus werden nicht vollgeladen, deren Spannung bricht vermutlich viel früher ein und weder Laden noch Spannungwandeln geschieht verlustfrei.

    Ich persönlich würde mir andere Akkus für diesen Zweck besorgen.


    Solltest du es trotzdem ausprobieren wollen, such nach Schaltungen, die aus den 3,6V des Dynamos (belastbare) 5V für den Lader "machen". Und dabei möglichst tief in der Eingangsspannung ohne Ausgangsspannungsänderung gehen können (also dass das Ganze auch noch funktioniert, wenn die Akkus nur noch bspw. 2V liefern).

    Viele Grüße
    Lasse

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    Ich frage mich, wieso du animmst, dass der Ipod 500mA zum Laden braucht. Hast du das gemessen oder einfach nur die USB-Spezifikation überflogen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Schau mal ob du irgendwo den IC PR4601 bekommst ( www.prema.de ).
    Das ist ein Baustein, der eine Eingangsspannung von 1-5V in eine Ausgangsspannung von 5V/max.300mA wandelt ..... und zwar zum Laden von Akkus. Der Eingangsstrom wird allerdings heftig werden
    Externe Bauteile: Spule, 2 Elkos, Schottky-Diode.
    Ich programmiere mit AVRCo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •