-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: NiMH Akkus laden - Ladestrom ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.02.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    19

    NiMH Akkus laden - Ladestrom ?

    Anzeige

    Hallo !

    Ich habe hier einige Varta Mignon Zellen Akkus mit einer Kapazität von 2500 mAh und 1,2 Volt pro Zelle (MiAH), sowie ein geerbtes Ladegerät, an dem ich verschiedene Ladespannungen und -ströme einstellen kann (Voltcraft 900011).

    Ich möchte vier Akkus gerne alle in Reihe geschaltet laden. Dann vermute ich, dass die Ladespannung 4,8 Volt wäre, aber wie ist der Ladestrom zu wählen ? Ich kann hier einen bereich von 150 bis 1500 mA wählen. Welcher Ladestrom ist optimal ? Wo findet man weitere Informationen dazu.

    Danke

    Gruß

    Linrobot

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Informationen findest du bei google.

    Kannst du sowohl Spannung als auch Strom einstellen? Oder nur jeweils eines?

    Als erstes solltest du die Zellen mit C/10 entladen, bis du ne Zellspannung von 0,9V hast.

    Laden würde ich 14 Stunden bei C/10 also bei die 250mA

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.02.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    19
    Ich kann nur 150 oder 300 .. 500 .. 750 mA einstellen.

    Die Spannung kann ich auch noch mal einstellen.

    Dann stelle ich also mal 150 / 300 (?) mA, 4 Ni Zellen, also laut der Tabelle 4,8 Volt ein und drücke auf entladen und sehe mal, was passiert.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Man kann entweder langsam ( ca. C/10h ... C/20h) oder schnell (ca. 1 C/1h) laden. Langsam einfach nach zeit gesteuert, so lange das etwas mehr als die nominelle Kapazität an Ladung fließt: als z.B. 12 h bei C/10h.
    Für die Schnellladung muß das Ladegerät ein Albschaltung nach Delta U oder ähnlichem haben.
    Mittlere Ladeströme zwischen etwa C/10 und c/3 (3-10 Studen Ladeszeit) sind problematisch, denn dass ist zu viel für eine Ladung ohne Abschaltung und recht wenig, um das Ladeende anhand der Spannung zu erkennen.

    Damit blieben wohl nur 150 mA für etwa 18-20 Stunden oder 300 mA für etwa 10 Stunden. Wenn das ein wirklich gutes Ladegerät ist, dann eventuell auch noch die 750 mA und mit Delta2-U Abschaltung.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.02.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    19
    ok. Ich mache das jetzt erstmal mit 150 mA und vllt. später mal mit 300 mA.

    Danke für die Informationen erstmal.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111

    Re: NiMH Akkus laden - Ladestrom ?

    Zitat Zitat von Linrobot
    Welcher Ladestrom ist optimal ?
    Abgesehen vom gesagten entspricht ein optimaler Ladestrom in etwa dem Entladestrom in der späteren Anwendung. Grob gesagt: Wenn Die Anwendung viel Strom fordert, sollte auch der Ladestrom relativ hoch sein. Bei geringen Entladeströmen darf er gering sein und schont damit die Akkus.
    Das setz natürlich eine zuverlässige Abschaltung im Ladegeröt vorraus.
    Gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •