-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: programmieren? klar, aber wie ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160

    programmieren? klar, aber wie ?

    Anzeige

    Grüß Gott ( ) ,
    ich möchte nun mein erstes Projekt starten,
    doch dazu brauch ich jetzt erstmal was zum Programmieren.

    Ich hab gemeint ich hätte irgendwo etwas gelesen, dass ich den µC (ATMega direkt über RS232 anschließen kann bin mir da jetzt aber nicht ganz sicher ob bzw. wie das geht.
    Eigentlich will ich nur die einfachste Möglichkeit zum übertragen der Programme haben.

    Ich hoffe ich kann auf euer Fachwissen zählen .

    MfG
    iBot

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ikarus_177
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    Grein
    Alter
    24
    Beiträge
    601
    Hi,

    per RS232 programmieren kannst du schon, dafür musst du halt vorher einen Bootloader auf den Chip spielen, der dann das Auswerten der seriellen Schnittstelle übernimmt, und das geht nur per ISP.

    Wenn du also keinen Chip mit Bootloader hast, wirst du über ein ISP-Dongle fast nicht herumkommen.

    Viele Grüße

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    Moin,

    hm, dann muss ich mir wohl doch den mySmartUSB zulegen.
    Kennt da vlt jemand günstigere alternativen bzw. verkauft wer eine ?
    Ich will eig. nur irgendwie das Programm auf den Chip bekommen :/

    MfG
    iBot

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    für den eistieg empfehle ich erstmal über lpt1 zu progen
    am besten STK200/STK300 Programmer
    so jetz mal paar fragen
    welche programier kenntnisse hast du, hast du schon ein den atmega mit allem lebenswichtigen bestückt?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn der PC noch eine RS232 oder LPT Schnittstelle auf dem Motherboard hat, kann man die billigen Programmier-adapter wie STK200 kompatible oder SI-Prog benutzen. Die kann man oft auch noch selber zusammenlöten.

    Wenn man nur USB hat, dann ist man auf einen Programmierer wie mySmartUSB angewiesen. Ein eigenbau ist Schwierig, denn das hat der Programmiere schon einen µC drin, den man auch erst mal programmieren muß.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    hm,
    ja ok das is vlt ne nichmal so schlechte Idee.
    Allerdings hab ich nirgends das Teil zum Kaufen gesehn …

    Meine Kenntnisse: öhm naja,
    ich hab mich nur ein wenig mit Basic beschäftigt.
    Aber was ja nochnicht ist kann ja noch werden .

    Das mit dem "Lebenswichtigen" versteh ich jetz nich .


    Möglichkeiten zu anschließen hab ich eig. alle.
    Hab noch ne alte 300Mhz Kiste rum stehen, die hat Parallel und RS232.
    Sollte eig. zum proggn ausreichn , muss nur noch hergerichtet werden.

    MfG
    iBot

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn einem der alte Rechener mit echter onboard RS232 reicht, dann könnte man z.B. die µC Platine von Pollin nehmen. Da ist gleich ein einfacher Serieller Programmer mit drauf. Da braucht man wohl nur noch ein RS232 Kabel zu.

    Beim alten Rechener muß man eventuell beachten, das die neuen Versionen von AVRStudio unter Win98 nicht mehr voll unterstützt werden. Bei mir geht es allerdings noch. Es könnte sein, das das nur die USB Unterstützung betrift.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    kannst auch das USB AVR Lab nehmen
    http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab
    ist noch etwas günstiger und kann mehr.

    Die Bitbanging Programmer (LPT, Serielle Schnittstelle) hängen sehr am Schnittstellentiming, damit verfust man sich schon mal gern Controller und sperrt sich damit aus. In vielen Fällen funktionieren Sie auch gar nicht merh weil die neuen Schnittstellen keine hohen Pegel mehr liefern auf die diese Programmer aber angewiesen sind.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    Lebenswichtig ist Quarz (hat atmega 8 einen intern ich dachte erst der atmega 16) und eine spannungs versorgung(5v) möglicht mit TS7805 eventuel paar Kondensatoren zur zusätlichen glättung stabieliesierun und Programmer stecker/Buchse anlöten(6 pins Gnd,Clk,Mosi,Miso, Reset, Vcc) sollte mit Datenblatt kein problem sein. und ein paar led am anfang zur ausgabe und paar taster zur eingabe. hast du vileicht jemanden in der nähe der dir das mit dem Programmer zeigen kann. oder kaufts dir halt ein fertiges board von z.b. Pollin oder halt ein USB Programmer (die sind halt teuer wenn man als schüler kein einkommen hat)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das Timing sollte bei den Bitbanging Programmern eigentlich kein Problem sein, denn das SPI Interface ist ja syncron mit eigenen Clock pin.

    Was ein Problem sein kann, sind zu lange Kabel, besonders zwischen einem Treiber IC und dem µC. Das trifft aber auch auf viele andere Programierer zu. Das Problem ist das zusammentreffen von steilen Flanken, langem Kabel (>30 cm) und fehlender Terminierung. Durch Serienwiderstände oder eine begrenzte slew rate läßt sich das Problem aber beheben.
    Das Bitbanging via RS232 hat da sogar Vorteile, denn die RS232 Signal sind fast immer mit absichtlich begrenzt steilen Flanken und das Problem wird dadurch kleiner. Da ist man schon eher im Bereich langsamer Flanken und man muß etwas auf Störeinstrahlungen und ein stabile Versorgungsspannung achten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •