-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Variable im 1Hz-Takt Togglen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    28
    Beiträge
    15

    Variable im 1Hz-Takt Togglen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    Ich habe ein Programm, das mehrere Ausgänge über If-Abfragen steuert, jetzt möchte ich, dass eine Bit-Variable im 1Hz Takt auf High und dann wieder Low geht, also quasi "blinkt".
    Ich hab ein bisschen nachgelesen und das mit dem Timer schon hinbekommen, also sie togglet im 1Hz-Takt, das ist soweit gut, allerdings funktioniert dann mein restliches Programm nicht mehr, wenn ich dann ein bisschen die Zeiten verändere funktioniert zwar das Programm wieder (mit leichten verzögerungen bei der Eingabe) aber dann ist die Variable ständig auf high.
    Die Variable soll später dafür da sein eine Anzeige blinken zu lassen, da ich aber mehrere Lampen hab die, wenn sie aktiv sind, alle im gleichen Takt blinken sollen wollte ich das so lösen.

    Wie kann ich das anstellen, dass ich es so einbinden kann das mein Programm noch läuft und die Variable immer getogglet wird?
    Gibt wahrscheinlich eine einfache Lösung aber ich bekomms nicht gebacken .

    Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    versuch mal ein wenig programmcode zu posten ... du weist schon, wahrsagerei ist hier im forum nicht so ausgeprägt

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    28
    Beiträge
    15
    Also das hier ist der Code für den Timer, alleine funktioniert er, wenn ich meinen Code dazupacke dann geht gar nichts mehr, entweder ist die variable immer high oder das restliche Programm reagiert gar nicht.
    Code:
    Config Timer1 = Timer , prescale 64
    
    On Timer1 Timer1_isr
    Enable Timer1
    Enable Interrupts
    
    Do
    NOP
    Loop
    
    End
    
    Timer1_isr:
    Load Timer1, 195
    C = 0 : waitms 5 : C = 1
    Diesen Code hab ich aus einem Buch, alleine funktioniert er auch ganz gut.

    Und hier mein Code (ohne das geblinke):
    Code:
    Main:
    'Rauchmelder unscharf schalten
    
    Debounce Rauchmelder , 0 , Rmtoggle , Sub
    
    
    'Schütz An/Aus
    If Einschalten = 0 Then Goto Setzen
    If Ausschalten = 0 Then Goto Rsetzen
    
    
    'Not-Aus
    If Notaus = 1 And B = 1 Then
    Gelb = C
    Elseif Notaus = 0 And B = 1 Then
    Gelb = 1
    End If
    
    
    'Rauchmelder-Ausgelöst
    If Feuer = 0 And F = 0 Then
    Alarm = An
    Goto Rsetzen
    Else
    Alarm = Aus
    
    End If
    
    Goto Main                                                   'loop
    
    
    'Flip-Flop setzen
    Setzen:
    Schuetz = An
    Gelb = An
    B = An
    Goto Main
    
    'Flip-Flop zurücksetzen
    Rsetzen:
    Schuetz = Aus
    Gelb = Aus
    B = Aus
    If F = 1 Then
    Gosub Rmtoggle
    End If
    Goto Main
    
    
    Rmtoggle:
    Toggle F
    If F = 1 Then
    Rot = C
    Else
    Rot = 0
    End If
    
    Return
    
    End
    C ist die besagte Variable.

    Ich weiß, dass das ständige Goto eigentlich ein Unding ist, aber ich hab grade erst mit Bascom angefangen und bin erst dabei mich einzuarbeiten , vorher hab ich alles in Elektronikhardware aufgebaut.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    so wenig ich von Bascom verstehe, so sehr würd cih vermuten, dass unter deinem rmtoggle ein goto main fehlt, der fällt dort aus allen wolken und beendet das programm meines erachtens!

    EDIT: mein fehler das ist die funktion für das debounce!!

    mh irgendwie will mir nichts auffallen


    ausserdem ist das waitms IN einer ISR schon fast sträflich!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    28
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Ceos
    ausserdem ist das waitms IN einer ISR schon fast sträflich!
    Ja ich wunder mich auch ein bisschen, aber ich hab das 1:1 aus einem Buch abgeschrieben und da stand es so drin , ich hab nirgens eine anleitung gefunden wie man soetwas in ein bestehendes programm einbaut, deswegen weiß ich eben nicht wie ich das einsetzen muss, damit beides läuft .

    Edit: Ich habs jetzt etwas umgeschrieben, ohne goto, mir ist grad so ein Geistesblitz gekommen , das funktioniert auch, auch wenn der timer drin ist funktioniert es noch, allerdings blinkt nichts.

    Hier der neue Code:
    Code:
    $regfile = "m8def.dat"
    
    $crystal = 8000000
    
    
    Config Portc.1 = Input
    Config Portc.2 = Input
    Config Portc.3 = Input
    Config Portc.4 = Input
    Config Portc.5 = Input
    
    
    Config Portd.0 = Output
    Config Portd.1 = Output
    Config Portd.2 = Output
    Config Portd.3 = Output
    
    
    Set Portc.1
    Set Portc.2
    Set Portc.3
    Set Portc.4
    Set Portc.5
    
    
    Config Debounce = 30
    
    
    Const An = 1
    Const Aus = 0
    
    
    
    Einschalten Alias Pinc.1
    Ausschalten Alias Pinc.2
    Rauchmelder Alias Pinc.3
    Notaus Alias Pinc.4
    Feuer Alias Pinc.5
    
    
    Schuetz Alias Portd.0
    Gelb Alias Portd.1
    Rot Alias Portd.2
    Alarm Alias Portd.3
    
    Dim F As Bit
    Dim B As Bit
    Dim A As Bit
    Dim C As Bit
    C = 1
    
    
    Config Timer0 = Timer , Prescale = 1024
    Enable Timer0
    Enable Interrupts
    
    'On Timer0 Timer0_isr
    Do
    NOP
    'Rauchmelder unscharf schalten
    
    Debounce Rauchmelder , 0 , Rmtoggle , Sub
    
    
    'Schütz An/Aus
    If Einschalten = 0 Then Gosub Setzen
    If Ausschalten = 0 Then Gosub Rsetzen
    
    
    'Not-Aus
    If Notaus = 1 And B = 1 Then
    Gelb = C
    Elseif Notaus = 0 And B = 1 Then
    Gelb = 1
    End If
    
    
    'Rauchmelder-Ausgelöst
    If Feuer = 0 And F = 0 Then
    Alarm = An
    Gosub Rsetzen
    Else
    Alarm = Aus
    
    End If
    
    Loop
    
                                                             'loop
    'Flip-Flop setzen
    Setzen:
    Schuetz = An
    Gelb = An
    B = An
    Return
    
    'Flip-Flop zurücksetzen
    Rsetzen:
    Schuetz = Aus
    Gelb = Aus
    B = Aus
    If F = 1 Then
    Gosub Rmtoggle
    End If
    Return
    
    
    Rmtoggle:
    Toggle F
    If F = 1 Then
    Rot = C
    Else
    Rot = 0
    End If
    
    Return
    
    'Timer0_isr:
    'Load Timer0 , 195
    'C = 0 : Waitms 5 : C = 1
    'Return
    
    End
    Ich hab den Timer da jetzt mal auskommentiert und C auf 1 gesetzt, weil sonst gar nichts geleuchtet geschweige denn geblinkt hat .

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo Blade_Vampire,

    ohne dass ich deinen Code vollständig angesehen habe:

    1. Ich würde in der ISR die Variable C nur toggeln, das heißt, bei jedem Aufruf der ISR von 0 auf 1 wechseln und umgekehrt. Waitms muss da raus.

    2. Deine Hauptschleife (Do-Loop) ist extrem schnell, wenn du keinen weiteren Code drin hast. D.h., dass Debounce 30ms wartet, um den Taster ein 2. Mal abzufragen, danach flitzt dein Hauptprogramm weiter und landet nach wenigen us wieder bei Debounce. Wenn da der Taster noch nicht losgelassen wurde (die Finger sind meist nicht so schnell), hat der Pegel von Rauchmelder noch nicht gewechselt.
    Ich würde die Hauptschleife ewas verzögern, z.B. um 50 oder 100ms.
    Bei einer Alarmanlage braucht man ja eigentlich auch keine so hohe Speed, um auf die Zustände von Tasten oder Alarmkontakten zu reagieren.

    Gruß Dirk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111
    es könnte sein das es Blinkt, aber zu schnell. Bei 8Mhz und einem Vorteiler von 1024 + "Load Timer0, 195" macht alle ca. 0,025 S einen überlauf.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    28
    Beiträge
    15
    Hallo Dirk und mycroc

    vielen Dank für den Tipp! Ich hab jetzt das mit waitms rausgeschmissen und anstelle dessen einfach mal testweise toggle C reingeschrieben und siehe da, es geht .

    Das was du zum Debounce gesagt hast, ist mir erst gar nicht aufgefallen, aber ich habs jetzt mal provoziert und es ist wirklich so , ich hab jetzt 100ms eingestellt.

    Das mit der Blinkgeschwindigkeit stimmt auch, es lief erst sehr schnell, so dass man es fast nicht als Blinken identifizieren konnte (ich benutze zum Anzeigen größere Glühbirnen, die ziemlich träge sind, erkannt hab ichs nur an der zusätzlichen LED an der Steuerung), ich hab ein bisschen mit den Zeiten rumgespielt und verschiedene Werte ausprobiert, jetzt blinkt es annähernd auf 1Hz.

    Vielen Dank an euch, für die Hilfe!

    Gruß, Kai

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •