-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Single Variable mit Printbin an PC senden

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.08.2004
    Beiträge
    11

    Single Variable mit Printbin an PC senden

    Hallo Leute,


    ich möchte eine Single-Variable mit dem "Printbin"-Befehl über die serielle Schnittstelle an meinen Computer senden.

    Ich habe jedoch keine Ahnung in welchem Format bzw. in welcher Reihenfolge die Single-Varieble in diesen vier Bytes gesendet wird.

    Ich finde dazu auch keine Informationen in der Bascom-Hilfe.


    mfg
    Michael Saller

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2004
    Ort
    Hard, Vorarlberg
    Beiträge
    155
    Mit PrintBin bekommst Du kein brauchbaren Output.

    Mit Print Bin(SingleVariable)

    bekommst Du im Binarcode die 4 Bytes beginnend mit dem MSB und zuletzt das LSB - Byte.

    Wenn Du vielleicht schreiben würdest, wie Du diese Print-Ausgabe verwenden willst, wäre eventuell eine zielführendere Hilfe möglich.

    mfg
    Josef

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.08.2004
    Beiträge
    11
    Hi,

    primär will ich einen Steuer-Controller mit einem Display-Controller verbinden.

    Um die Sache vorher zu testen, wollte ich die einzelnen Controller zu erst mit meinem PC testen.

    Dazu muss ich wissen, wie Bascom sie Single-Variablen verwaltet.
    Wäre das nach dem IEEE-754-Standard, müsste ich nur noch wissen, was das MSB- bzw LSB-Byte ist.

    mfg
    Michael Saller

  4. #4
    Gast
    Die Variablenverwaltung erfolgt nach dem IEEE 754 Standard mit LSB an der für die Variable ausgewiesenen Adresse (im Compiler-Report), das MSB ist Variablenaddresse + 3 (das 4. Byte) . Zuerst kommt also LSB und zuletzt MSB.

    Im Zweifelsfall leistet hier auch der Simulator gute Dienste, in welchem man die Speicherung der Variablen in der Memory-Anzeige kontrollieren kann.

    Print Bin(SingleVariable) dreht aber bei der Ausgabe die Reihenfolge der Bytes um und beginnt mit dem MSB. Du kannst auch die Ausgabe von Print im Simulator testen.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.08.2004
    Beiträge
    11
    Ok.

    Vielen Dank, ihr habt mir wirklich geholfen.

    mfg
    Michael Saller

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •