-
        
+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: lynxmotion nachbauen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478

    lynxmotion nachbauen

    Hallo,
    hier eine Frage für die Mechanik Kenner.
    Fast jeder der sich hier rumtreibt kennt die Site
    http://www.lynxmotion.com/
    da gibts ne Menge Robokram aber das ist auch alles sehr Teuer.
    Wenn es auch objektiv guenstig sein sollte ist es für mich teuer.
    Nun zu meiner Frage:
    Mit Welchem Equipment Koennte mann solche Bausätze nachbauen??

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2004
    Beiträge
    135
    willst du dir dann das equipmen kaufen, oder wie ? das wird dann noch teurer

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.647
    Hallo,

    mit einer Laubsäge, einer Bügelsäge und einer Handbohrmaschine im Bohrmaschinenständer ist das kein Problem. Dazu kommen noch Feilen zum begradigen und entgraten und sonstiges Kleinzeug. Das braucht halt etwas Arbeitszeit und ist für handwerklich versierte Menschen leicht zu bewerkstelligen. Wem Phantasie, Initiative, Geschicklichkeit und die Freude am Handwerk fehlen dem ist aber davon abzuraten.

    Warum fragst du nach dem Offensichtlichen? Was ist deine Motivation, was sind deine Pläne, was ist deine Vorerfahrung?

    Grüsse,
    Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hallo,
    meine Motivation ist es sowas mal nachzubauen.
    Ich will von dem Wissen anderer Leute Profitieren.
    Dazu mal eine Kleine Rechnung
    50Euro für ne Dekupiersäge
    + ca. 20 Euro Material = viel weniger als so ein Bausatz.
    Aber es geht mir darum ob man z.B. so eine Dekupiersäge nehmen kann oder was anderes??? und zweitens was man da für Material nimmt Sperrholz usw...oder Acryl???
    Wenn da jemand Erfahrungen hat zB. aus dem Modellbau oä kann Ich mir Sparen alle Materialen und Werkzeuge die mir Einfallen auszuprobieren.Dann käme Ich wahrscheinlich auf soviel Kosten und Zeit das ich mir direkt son Bausatz Kaufen Könnte.
    Ausserdem könnte es ja sein dass man Eine Fräse Barucht usw....die dann wider Teurer ist als de Bausatz
    Deshalb Poste ich ja.

    mfg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.647
    Ja Achim,

    Dekupiersäge geht, aber es sollte eine gute sein. Eine Handlaubsäge geht auch.
    Beim Material kommt es auf die Belastung an. Auf http://www.lynxmotion.com/ sind die Materialien angegeben. Buchensperrholz geht in vielen Fällen, Fichte, Pappel und Birke nicht. Makrolon ist super, ich hab schon Teile aus verdorbenen CD Rohlingen mit der Laubsäge geschnitten, das geht ganz erstaunlich gut. Sonst brauchst du noch Aluprofile, um die L und U Winkel abzusägen. Reste genügen da ja. Distanzhülsen kann man sich auch aus Alurohr in jeder Sonderlänge fertigen. In Verbindung mit selbst schneidenden Blechschrauben und Beilagscheiben ist auch das eine gut funktionierende Detaillösung.

    BTW "mal nachbauen" klingt fast etwas vage und theoretisch, was darf man sich darunter vorstellen?

    Grüsse,
    Hannes

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hallo,
    mit "mal nachbauen" ist technisch gesehen der Wille gemeint.
    Und der Erste Schritt ist zu checken wie es mit Material und Werkzeug aussieht.
    Danach Frage ich hier ob jemand Pläne hat und dann Suche Ich jemanden der Es mir zusammenbaut....neee ist nur Spass.
    Ich will das schon selber machen!
    Und vieln Dank für die Hilfe!!!!(wie gesagt spart son Tipp echtes Geld und Zeit und Frust!!)
    Also Buchensperrholz + Dekupiersäge wäre OK?
    Alu Profile gibts im Baumarkt und habe ich auch Schon mit der Eisensäge zugesägt(schwitz).
    Ich denke halt das mit ein Wenig mehr aufwand einige Diese Bausätze nachbauen kann was bestimmt Interesant ist.
    Diese Aussage könnt Ihr natürlich auch kritisieren und Bewerten.
    Dazu auch nochmal eine Rechnung was den Hexapoden von Roboterteile.de Angeht.
    Der Kostet 399 euro Incl 12 Servos -(12 * 5 euro) = 60 Euro für standart Servos macht 320 Euro Für die Mechanik.....
    Übrigens was Kostet denn ne Gute Dekupiersäge oder hast Du vieleicht nen konkreten Tip welches Modell?
    So etwas kann man ja dann auch zu Platinen säge oä Benutzen?

    mfg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hi,
    habe grade nochwas auf der lynx page gestöbert.
    Die schwärem ja von ihrem Lexan,kann man dass nicht nehmen?bzw. überhaupt als Privatperson kaufen?

    mfg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    639
    Wie wäre es sonst mit GFK bzw CFK?
    Das gibt es in so platten in jedem gutem modellbau laden zu kaufen.
    Das ist auch sehr stabil und leicht. Das gewicht spielt natürlich auch ne große rolle.

    MFG

    kleiner Tipp Alu gibt es auch auf dem schrottplatz für 1,50€ pro kilo.
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.647
    GFK und CFK wird zu teuer sein, und das Werkzeug schnell abstumpfen.
    Lexan und Makrolon sind Handelsnamen für Polykarbonat. CDs sind aus Polykarbonat.
    Mit Alublech wird die Sache etwas mühsamer, da ist schon eine Stichsäge und mehr Nacharbeit gefragt.

    Grüsse,
    Hannes

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    639
    Hehe gut das ich ne CNC Fräse zur verfügung habe! *Proll*
    Ich bin nach wie vor für gfk/cfk weil es sehr leicht und stabil ist.
    Und die Fräser sind auch nicht so teuer wenn man weiss wo man sie kaufen muss.
    Aber wenn man keine CNC Anlage zur verfügung hat dann sieht die sache natürlich schon wieder ganz anders aus.

    MFG
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •