-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Atmega8, doppelnutzung der Pins

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388

    Atmega8, doppelnutzung der Pins

    Anzeige

    Guten Abend,

    Ich benutzte bei meinem Atmega8
    die 3 PWM Pins(OC1,2,3) als Ausgänge für Servos.

    Der ISP benutzt OC2 aber auch.
    Gibt das probleme, oder merkt der Atmega wen ich ihn programmieren möchte?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Um eine Programmierung einzuleiten, wird der Reset-Pin auf LOW gezogen, d.h. der Chip in den Resetzustand versetzt, und das zeigt die bevorstehende Programmierung an.
    Bedeutet: Doppelnutzung ist kein Problem, WENN:
    - Die SPI-Programmiersignale an diesem Pin nicht von Deiner Schaltung geschluckt werden (ganz wichtig)
    - Der SPI-Programmer abgezogen ist zur Laufzeit, damit der Rest Deiner Schaltung nicht beeinflusst wird.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388
    Danke für deine Antwort
    Zitat Zitat von thewulf00
    - Die SPI-Programmiersignale an diesem Pin nicht von Deiner Schaltung geschluckt werden (ganz wichtig)
    Der Pin ist einfach auf die Signalleitung des Servos geführt. Das sollte kein Problem sein, oder?
    - Der SPI-Programmer abgezogen ist zur Laufzeit, damit der Rest Deiner Schaltung nicht beeinflusst wird[/
    Das trifft zu.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Sollte man probieren.
    Wenn die Servoelektronik das Singal zu arg benutzt (also zu niederohmig rangeht), was ich aber nicht denke, dann kriegt der Atmel es nimmer mit.

    Also Ich denke schon, probiers mal aus.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388
    Super, ich probiers aus.
    Danke dir

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    34
    Hallo hosti,

    hast Du das mit MOSI/OC2 schon getestet?
    Würde mich interessieren ob das funktioniert mit der Doppelbelegung.
    Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    es kann kann aber zu störungen kommen. beim programieren während des schreiben kann der servo anfangen zu zucken bei mir blinken paar leds die daran dran hängen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Man könnte auch mit einem Jumper auswählen ob man programmiert oder nicht. Mit dem Jumper könnte man den Ausgang auf den ISP Anschluss oder auf den Servo schalten

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    34
    Danke an Alle!!

    Ich mache es sicherheitshalber mit einem Jumper,
    der muss beim Flashen umgesteckt werden.
    Speziell wenn man eine Kapazität ranhängen würde (um einen Analogausgang zu erhalten)
    gibt's Probleme, da dieser einen Masseschluss erzeugt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388
    Ach ja, klappt einwandfrei.
    Die Servos müssen aber entfernt werden beim programmieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •