-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Atmega8+LCD = Halbes Display ?!?

  1. #1
    TBA789
    Gast

    Atmega8+LCD = Halbes Display ?!?

    Anzeige

    Hallo,

    folgendes Problem habe ich:

    Ich habe einen Atmega mit 4Mhz (interner Takt) an den folgendes LCD Angeschlossen ist: TC1602A-08 von Pollin (zum Datenblatt) auf dem nur das halbe Display läuft...

    Hier zwei Bilder:


    Display mit nur Halber Anzeige, rest ist schwarz (vlt. nicht initialisiert?)
    Bild ist um 180° gedreht - sry

    und nen Blick auf die Gesamtschaltung


    Folgenden Code übertrage ich aus Bascom heraus an den Chip:
    $regfile = "m8def.DAT"
    $crystal = 4000000

    Config Portc = Output
    Config Pinb.1 = Output
    Config Lcd = 16 * 2

    Wait 1

    Portb.1 = 1
    Waitms 200
    Portb.1 = 0

    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portc.0 , Db5 = Portc.1 , Db6 = Portc.2 , Db7 = Portc.3 , E = Portc.5 , Rs = Portc.4

    Wait 10

    Initlcd

    Wait 3

    Cls

    Wait 4

    Locate 1 , 1
    Lcd "Hello world."
    Wait 2
    Locate 2 , 1
    Lcd "1234567890"
    Portb.1 = 1

    Do
    Loop
    Ansteuerung des Displays im 4-Bit Modus. Bin für jede Hilfe dankbar

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    33
    Beiträge
    224
    Hi TBA789,

    häng mal nach deinem config lcd noch folgendes an: Config Lcdbus = 4
    Könnte helfen, bin mir aber nicht sicher.

    Gruß,

    Martin

  3. #3
    TBA789
    Gast
    Erstma vieln Dank für deine Hilfe!

    Aber leider wars das nicht, alles wie bisher...

  4. #4
    TBA789
    Gast
    Hab zwischenzeitlich mal das zweite Display das ich hier noch liegen habe angeschlossen, jedoch dort genau es gleiche Problem. Somit sollten nun eigentlich ein Defekt des Displays ausgeschlossen werden.

    Wird wohl am Controller liegen....?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    276
    Versuche mal :
    Config Lcd = 20 * 2

    Locate 1 , 1
    Lcd "1234567890123456789012345678901234567890"

    Gento

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    164
    Vielleicht sind auch durch die Fusebits einpaar Pins von "c" abgeschaltet.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hi,

    Config Lcd = 16 * 2a
    wäre auch noch einen Versuch Wert, ansonsten mal in der Hilfe kramen, was es sonst noch dazu gibt.

  8. #8
    TBA789
    Gast
    @ Gento: Ne brachte nichts.... Schade

    @ sechsrad: der Atmega8 befindet sich bis auf die Einstellung seitens des internen Oszillators auf dem Auslieferungszustand - "sollte" also nicht der Fall sein, hab aber beim drüberschauen auch nichts derartiges sehen können.

    @ linux_80: Wenn ich 16*2a schreibe, meckert Bascom eine fehlerhafte Syntax an... In der Hilfe hatte ich schon geschaut und im Netz auch...

    Es kann eigentlich nur an der Initialisierung liegen, dachte anfangs auch, ich müsste es als 8*4 ansprechren, weil ja 8 Zeichen in den beiden Zeilen gehen.

    Kann mir jemand sagen, ob ich dieses Problem über Assembler-Einbauten innerhalb Bascom in den Griff bekommen kann, oder notfalls die LCD's in C korrekt ansprechen kann?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    276

  10. #10
    TBA789
    Gast
    @ Gento: Leider kann ich da nicht viel neues erfahren.... Habe ja beim Atmega8 kein JTAG auf Port C. Es einzige was ich noch versuchen könnte, wäre den µC auf einen externen Quarz umzusatteln.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •