-
        

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: primitive funkverbindung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    35

    primitive funkverbindung

    Anzeige

    hallo leute.
    ich Suche eine einweg funkverbindung.
    habe 2 stationen und möchte lediglich dass die eine station der anderen einen piep senden kann.

    das ganze ist so angelegt:
    station 1 sendet station 2 über funk ein signal. station 2 sendet darauf hin ein ultraschall signal zurück, welches von station 1 empfangen wird. über die laufzeit soll die entfernung berechnet werden.
    also muss ich nen einfachen sender auf der einen und nen einfachen empfänger auf der anderen seite haben die nur ein "ab jetzt wird gemessen" austauschen.
    welche geräte sollte ich dafür am besten verwenden?
    habe schon gesucht aber es gibt so viele funkmodule.... und ich habe sehr wenig ahnung davon.


    danke für die hilfe schonmal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Vorschlag: Wenn Du auch das Auslösesignal über Ultraschall realisierst,
    brauchst Du Dich nur mit einem System auseinandersetzen und die
    Auflösung der Entfernungsmessung verdoppelt sich. VG Micha

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    47
    ja scheint mir auch als sinnvoll, die funkverfindung braucht ja auch zeit

    ps: ist dir für die entfernungsmessung die schallgeschwindigkeit genau genug?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    35
    schall reicht aus. aber die funkverbindung benötige ich da, wenn ich für beide richtungen ultraschall verwenden würde, das echo der hinverbindung die messung stören könnte und die messung ungenauer wird.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Da du ja sowieso eine Sichtverbindung brauchst, damit der Ultraschall in gerader Linie ankommt, wäre auch eine Triggerung über Infrarotlicht denkbar...

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    35
    ich muss wissen was für ein konkretes Funkmodul ich nutzen sollte.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Echoprobleme sind gegenstandslos. Nimm einfach unterschiedliche
    Frequenzen für hin und zurück. VG Micha

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Echoprobleme sind gegenstandslos. Nimm einfach unterschiedliche
    Frequenzen für hin und zurück.
    Falls Du die gleiche Frequenz verwenden willst (die Wandler sind für ein recht engen Frequenzbereich optimiert), kannst Du auch nach Empfang des ersten Schallsignals eine definierte Zeit warten, bis das Signal zurückgesendet wird. Wahrscheinlich ist es dann auch möglich, den selben Wandler als Mikrofon und Lautsprecher zu verwenden.

    Zur Genauigkeit:
    Die Schallgeschwindigkeit ist eine Funktion der Lufttemperatur:
    http://www.sengpielaudio.com/TemperaturSchall.htm
    Wenn man also über eine weite Temperaturspanne genaue Messungen machen will, kann man zusätzlich die Temperatur messen und das Ergebnis nochmals rechnerisch korrigieren. Vielfach kann man sich diesen Aufwand aber sparen.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    35
    ihr wollt mich wohl dazu überreden keinen funk zu benutzen.
    das ist jedoch ein studienprojekt und wir hatten es so definiert funk zu benutzen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    129
    hi axaluss

    ich arbeite an einem ähnlichen problem: ich möchte, dass mein bot zur positionsbestimmung einzeln basisstationen antriggert, die mit einem US-signal antworten.
    ich habe mich schon vorher mit funkverbindung pc<->bot beschäftigt und denke, dass es für das antriggern etwas zu aufwendig ist. ich hatte mir die rfm12-module bestellt die so ziemlich das günstigste sind. wenn es unbedingt funk sein soll, google mal nach rfm12.
    allerdings habe ich das sein gelassen, da ich mein wissen über funktechnik nicht ausreicht, um mit sicherheit sagen zu können, dass ich mit meiner funkverbindung niemanden störe (im funktechnischen), bzw. auch wirklich legal sende.

    da man für solch eine laufzeitmessung eh eine sichtlinie braucht, bin ich auf IR umgestiegen.
    es ist günstiger, benötigt weniger aufwand, weniger bauteile und weniger einarbeitungszeit.

    ich denke, deswegen empfehlen dir die erfahrenen bastler hier einfach, auf funk zu verzichten.

    wenn es funk sein muss, kannst du mal hier gucken:
    http://www.ulrichradig.de/ -> AVR -> USB Funk

    oder hier:
    http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_RFM12#Links

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •