-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RN-Speak Zufallsausgabe

  1. #1

    RN-Speak Zufallsausgabe

    Anzeige

    Hi zusammen,

    ich interessiere mich für das RN-Speak Sprachausgabeboard. Leider bin ich elektrotechnisch nicht so gut bewandert. Deshalb habe ich eine Frage:

    Ist es möglich das Board mit einer Lichtschranke zu bedienen? Ich möchte gerne, wenn das Lichtsignal unterbrochen wird, dass das Board ein Signal erhält und aus dem Sprachchip zufällig eine Sprachnachricht ausgegeben wird?

    Ist das möglich und weis hier jemand vielleicht, wie ich das bewerkstelligen kann? In der Anleitung steht nur, wie ich gezielt Sprachnachrichten ausgeben kann, aber nicht zufällig. Als Lichtschranke dachte ich an sowas: http://www.luedeke-elektronic.de/pro...Kemo-B062.html

    Gruß
    Thomas

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Das ist nicht vorgesehen, du brauchst dann ein kleines Controllerboard wie z.B. RN-MiniControl das per Zufall eine Message von RN-Speak abruft!

  3. #3
    Hi frank,

    danke erst mal für Deine Antwort!

    Ich habe mir das RN-MiniControl angeschaut, konnte dort aber nicht erkennen, wie das funktioniert.
    Muss ich das Board dann mit einer Programmiersprache programmieren - und wenn ja, mit welcher?
    Und wie läuft das dann ab? Steuer ich dann das RN-MiniControl mit einer Lichtschranke an und dieses sendet dann ein Signal (Zufallszahl) an das RN-Speak und das gibt dann den entsprechenden Satz aus?

    Gruß
    Thomas

  4. #4
    Hm, schade... Kann mir keiner helfen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    auch wenn es manchmal ein bisschen dauert mit der Antwort hier die
    Erklärungen:

    Also erstmal solltest du dir das hier anschauen:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...RN-MiniControl

    Dort gibt es ein Schaubild an dem die Anschlussbuchsen genauer erklärt
    sind, für dich wichtig ist der Anschluss ISP (für die Programmierung),
    die 5pol. Universalstecker und der Anschluss für die Versorgungsspannung.

    Über den ISP Anschluss kannst du ein Programm auf den Atmega8 laden.
    Dafür benötigst du noch ein Programmiergerät deiner Wahl, das hängt zum
    Teil einfach von den Anschlüssen ab, die du an deinem PC hast, evt mal
    hier schauen:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...C3%BCbertragen

    Da ich mich mit dem RN Speak nicht so gut auskenne, und nicht weiß wie
    viele Ports das zur Steuerung braucht, kann ich dir jetzt auch nicht genau
    sagen was du wo verbinden musst evt. noch mal den Schaltplan oder
    ähnliche Projekte anschauen.

    An diesesn 5 pol. Universalsteckern werden zumindes pro Stecker 2 Ports
    hinausgeführt (evt. ein Anhaltspunkt)

    Dann solltest du dich noch nach einer geeigneten Stromversorgung
    umschauen, die du an die Buchse der Versorgungsspannung anschließt.
    So wie ich das sehe ist da kein Gleichrichter vor, also musst du auch auf
    dir Richtige Polung achten!

    Um ein Programm für einen AVR zu schreiben solltest du schauen welche
    Sprache dir am besten liegt, Basic, C oder Asm. Für Basic brauchst solltest
    du dich mal nach Bascom umschaufen, für C WinAVR und für Asm gibt es
    einen Compiler von Atmel.

    Je nach Programmiergerät brauchst du dann noch eine passende Software
    die quasi mit dem Programmiergerät spicht und dem sagt, was er in den
    Chip schreiben soll (vereinfacht). Für das Programmiergerät aus der
    Wiki ist dieses Software z.B. schon in Bascom integriert.
    Grüße Furtion

  6. #6
    Hallo Furtion,

    vielen Dank für Deine Antwort! Ich werde mir Deine Infos mal durchlesen und schauen, ob ich damit zurecht komme! das Programmieren selber sollte, kein Problem sein, C beherrsche ich sehr gut. Nur die Elektrotechnik macht mir da eher Probleme.

    Gruß
    Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •