-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Räder plus Motor

  1. #1

    Räder plus Motor

    Anzeige

    hallo an alle!

    Muss für die FH einen Roboter bauen und bin mir nicht sicher welcher Motor da am geignetsten ist. Der Roboter sollte so groß wie ein A4 Blatt sein und muss einer Linie am Boden folgen.

    Gibt es eigentlich Räder mit Motoren, die bereits fertig verbunden sind,die es im Paket zu kaufen gibt?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo Kathi,

    willkommen im Forum. Dein erster Post fragt gleich nach Lösungen für die Hausaufgabe. Das sieht ganz nach tiefgehendem Interesse an der Thematik aus. Vor drei Wochen waren da schon drei so lustige Mädels hier, die haben sich ohne Dank und Antwort zu den fachkundigen Ratschlägen gleich wieder verabschiedet.

    Muss für die FH einen Roboter bauen ...
    Sag musst du für die FH nicht einen Roboter ENTWERFEN und bauen? Ich frage deswegen, weil ich meinen eigenen Entwurf schon vorgestellt und auch schon gebaut habe. Und da interessiere ich mich für andere Entwürfe, weil ich da vielleicht Alternativen kennen lernen kann. Poste doch, bitte, bitte auch deinen Entwurf. -Übrigens, in meinem Baubericht steht was zur Motorauswahl und zum Befestigen der Räder und der Link steht in meiner Signatur.

    Gibt es eigentlich Räder mit Motoren, die bereits fertig verbunden sind ...
    Nein, zum Glück gibts das nicht, denn du könntest das nicht gebrauchen. Stell doch einmal Umdrehungszahl und Drehmoment von Gleichstrommotoren und von Rädern gegenüber. Dann siehst du, warum da nicht zusammen passt. Poste mal deine Zahlen - und wie du zu denen kommst.

    ... bin mir nicht sicher welcher Motor da am geignetsten ist ...
    Dann poste mal die drei Motoren, die du in die engere Wahl genommen hast und begründe, warum du dich für einen bestimmten davon entschieden hast. Deine Unsicherheit kann dann fachkundig kuriert werden.

    Tip: Gewicht, Beschleunigung, Steigung, Geschwindigkeit und Reibung könnten berücksichtigt werden. Tip 2: Gar nix muss unbedingt berücksichtigt werden, aber dann muss man einen Grund dafür haben.

    grüsse,
    Hannes

  3. #3
    hallo hannes!

    Also ich hab mir sehr wohl schon gedanken gemacht und hab auch bezüglich sensorik, microcontroller etc. schon lösungen.

    Bin mir nur wegen dem Antrieb noch nicht ganz sicher, jetz hat mir ein befreundeter HTLEr erzählt, dass es vll. so etwas gibt, deswegen wollte ich mal fragen ob jemand so etwas kennt, weil ich nicht wirklich etwas dazu gefunden habe.

    Von den Motoren her stehe ich zwischen Getriebemotoren oder Schrittmotoren. Und ich habe mich auch schon darüber informiert.

    Grüße

    Katharina

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Auf was liegt denn das Hauptaugenmerk bei dem Roboter?
    An sich reichen eigentlich Getriebemotoren, nur wenn du (fast) volle Kontrolle über die Bewegung brauchst, sind Schrittmotoren sinnvoll.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo Kanthi,

    was hast du dir jetzt zur Frage, ob Schrittmotoren oder Motor + Getriebe (schon fertig verbunden oder erst zu verbinden) überlegt? Wie passen die zu zu deinen Anforderungen?

    Du hast dir sicher Gedanken zum Preis, Präzision, Aufwand bei der Ansteuerung, Drehzahl und Drehmoment gemacht?

    Du hast dir sicher auch mehrere Linienfolger angesehen?

    grüsse,
    Hannes

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •