-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: RN-Mega2560 Modul komplett über USB versorgen?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    11

    RN-Mega2560 Modul komplett über USB versorgen?

    Anzeige

    Servus,

    ist es möglich das RN-Mega2560 Modul komplett über USB mit Strom zu versorgen?

    Der USB-Port liefert ja 5V bei bis zu 500mA. Das Board an sich verbraucht doch aber nur einige wenige mA (nach Produktbeschreibung).

    Also braucht man doch eigentlich keine eigne Spannungsversorgung realisieren, oder sehe ich das falsch?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Skull!

    Es ist keine extra Spannungsversorgung nötig, wenn das Bord mit an ihm angeschlossener Hardware (z.B. LEDs) insgesamt unter 500 mA verbraucht.

    Nach Produktbeschreibung die "nur einige wenige mA" beziehen sich eben nur auf das Modul selber ohne angeschlossener Hardware.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Im Prinzip sollte es schon gehen, dazu müsstest aber selber noch etwas rumlöten; zwischen den 5V am Board für den AVR und den 5V vom USB-Port gibts keine Verbindung. Glaub, dass die 5V vom USB nur an Pin E.5(?) gehen, um da zu erkennen, dass das USB-Kabel irgendwo eingesteckt ist.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Die Module der letzten Serie haben auf der Unterseite zwei rechteckige SMD kontakte die verbunden werden können. Durch die Verbindung würden Sie vom USB Port versorgt. Dann dürfte aber keine andere 5V Spannungsquelle mehr angeschlossen werden!

    Die ersten Module hatten diese Kontaktflächen noch nicht, also einfach schaun ob sie da sind! Wenn nicht, dann gehts nur mit manueller Brücke durch Draht, hier sollte man dann den Schaltplan zur Hilfe nehmen und natürlich wissen was man tut

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    11
    Alles klar, vielen Dank für eure Hilfe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •