-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Alter Drucker BJC-5000 unter XP noch benutzbar ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969

    Alter Drucker BJC-5000 unter XP noch benutzbar ?

    Anzeige

    Hallo!

    Ich habe (immer noch) einen Tintenstrahldrucker BJC-5000 der mit älterem Notebook unter Windows 98 einwandfrei funktioniert. Kennt jemand einen Treiber/Trick wie man ihn auch mit einem Notebook unter Windows XP benutzen könnte ?

    Vielen Dank im voraus.

    MfG

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Little Munich
    Beiträge
    50
    Wenns mit XP nicht mehr geht, tut evtl Cygwin mit Cups (muss man dann als Netzwerkdrucker einrichten)

    Leider ist das Setup nicht unbedingt so einfach.

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Das scheint mir erfolgversprechend:

    http://www.carletonmacgregor.com/htm...indows_xp.html

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Vielen Dank für die rasche Antworten.

    @ flat987

    Softwärmässig bin ich Newbe, aber vielleicht hilft mir ein Informatiker aus der Nachbarschaft.

    @ radbruch

    Die Seite kenne ich schon und habe alles mögliche probiert, leider ohne Erfolg. Möglicherweise habe ich dabei einen Fehler gemacht.

    @ all

    Ich drucke nicht viel und der alte Notebook geht noch. Wenn ich etwas drucken will, übertrage ich die Datei durch eine Diskette. Wenn es für mich zu kompliziert ist, dann lasse ich es bleiben. Ich habe gedacht, dass wenn ich Glück habe, jemand, der das gleiche Problem gelöst hat, mir einfache Lösung verrät.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Die Treiber für Windows 2000 sollten auch klappen, probier das mal aus:

    It is very easy to install the canon BJC 5000 driver on computer with Windows XP.
    Just do this few points:
    1.Uninstall all your BJC 5000 drivers from your computer.
    2.Unplug your printer from computer.
    3.Reset the plug and play configuration in BIOS.(I think he means disable PnP)
    4.Start computer and windows
    5.Shut down windows.
    6.Plug back your printer to computer.
    7.When the windows starts, it founds your printer, now its time to install drivers for WINDOWS 2000...

    voaaaaalaaaaa.....

    ....it is a brutal installation, but it works.....

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo pyr0skull!

    Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Ich weiß nur nicht, wie ich den Punkt 3 realisieren soll. Den Treiber für Windows 2000 habe ich mir vom Netz runtergeladen und probiert, aber wegen dem 3. Punkt hat es leider nicht geklappt.

    MfG

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Little Munich
    Beiträge
    50
    Eigentlich sollte der Windows 2000 Treiber ganz einfach gehen

    Start -> Einstellung -> Drucker hinzufügen

    und Treiber Manuel auswählen :/

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Das geht alles flot, bloss am Ende sagt Windows, dass die Hardware nicht richtig installiert wurde und kann nicht benutzt werden. Ich habe das schon vor ziemlich langer Zeit gemacht und kann mir nur errinern, dass es sich um durch Windows XP nicht zertfizierten Treiber gehandelt hat.

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Damit ist vermutlich der Ressourcen-Pool für Plug&Play-Geräte im Bios gemeint, wie der Punkt bei dir genau heißt weiß ich nicht - je nach Baujahr des Rechners kann es aber auch gut sein, dass es die Funktion nicht mehr gibt.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Little Munich
    Beiträge
    50
    Naja da Notebooks oft Properitäre Bios Software haben kanns sein das sein Gerät das gar nicht hat. Vieleicht die Option "Reset DPMI" oder "Reset DPMI Configuration" :/

    Evtl. wenns Notebook schnell genug ist VirtualBox drauf, Windows 98 z.B. rein installieren, Druckersharing anmachen und LPT oder USB durchleiten.
    Dann unter XP den Drucker als Netzwerkdrucker einrichten.
    Muss halt leider VirtualBox immer an sein zum Drucken.
    (Ein Pentium II 400Mhz, 256Mb schafft das defenitiv)

    Wäre noch eine Möglichkeit!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •