-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Digitaler Temperatursensor gesucht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    36
    Beiträge
    687

    Digitaler Temperatursensor gesucht

    Hallo,

    ich Suche einen Sensor der die Temperatur ( -10°C - +30°C) gleich Digital an einen Mikrokontroller (AT MEGA 8 ) weitergibt.
    Er sollte eine Auflösung von 0,1°C haben auf, die exakte Temperatur kommt es nicht so genau an der Trend ist mir wichtiger.

    Habe bis jetzt den SMT 160-30 von HY-LINE Sensortec gefunden der das Temperatursignal als Pulsweitenmodulation weitergibt.Leider habe ich dazu keine Angabe zur Auflösung gefunden. Kennt jemand noch andere die man über URAT/IIC einlesen kann??

    MfG

  2. #2
    Gast
    Was willst du mit 0,1°C? Solche Sensoren kosten ordentlich Geld und machen in deiner Applikation keinen Sinn, wenn es dir nicht auf die genaue Temperatur ankommt. Ansonsten empfehle ich dir:

    http://mc-project.de/Pages/wetterstation.html

    Ich hätte auch noch Routinen für einen DS1620 zu bieten, die habe ich aber noch nicht veröffentlicht.

    Alex

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    33
    Beiträge
    506
    Welchem Zweck soll denn der Temperatursensor dienen?

    Nicht zufällig der automatischen Nachführung der Hintergrundbeleuchtungsstärke von TFT-Display's, oder?
    Das ist so ziemlich der einzige Anwendungsfall, in dem der Temperaturbereich und die Genauigkeit gefordert werden.

    Wenn du es wirklich so genau brauchst, dann empfehle ich dir, dass du den Sensor analog machst und über den AD-Wandler einliest.

    Aufgrund der Genauigkeit gibt es eigentlich nur PT1000-Elemente, die du verwenden kannst; irgendwelche NTC's sind viel zu schlecht dafür.

    Was auch noch möglich ist, wäre eine Diode zu verwenden und an der die Änderung des Stroms (Kennlinie) zu messen. Darüber kannst du dann auch die temperatur bestimmen.
    Allerdings ist die Kennlinie absolut nicht linear.

    MfG
    Stefan

  4. #4
    Gast
    Hallo

    will halt nur den Trend der Temperaturänderung erfassen. Jedes Digitale Funktermometer hat eine 0,1°C anzeige also sollte es ja auch sowas geben. Wollte mir nur die Auswertung über Spannungsteiler usw sparen.

  5. #5
    Gast
    Eine solche Ausgabe kann man sich auch einfach mittels eines Sensors basteln, der nur plus/minus 1°C ausgibt, dass hat mit Genauigkeit usw. garnichts zu tun. Was die Dinger anzeigen und was real da ist, sind immer zwei paar Schuhe.
    Wenn du keinen AD-Wandler verwenden willst, dann nimm doch einfach einen digitalen Sensor.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Bei einem Sensor, der nur eine Auflösung von 1°C hat kann man durchaus eine externe Heizung zuschalten die den Sensor definiert um bis zu ein oder zwei Grad erwärmt. Die Heizleitung sollt sich leicht über ein Tastverhältnis linear und mit ausreichender Auflösung einstellen lassen. Selbstkalibirierung ist bei konstanter Temperatur möglich.

    Das klingt ein bischen außergewöhnlich, ist aber ein sauberer Weg, der nur etwas länger dauert. Ein Controller der Temperaturen misst ist ja meistens nicht überfordert und Temperaturen ändern sich oft nur langsam.

    Manfred

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •