-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Atmega2560 Verbindung funktioniert nicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    39

    Atmega2560 Verbindung funktioniert nicht

    Anzeige

    Hallo

    (Neu hier - mein Deutsch ist etwas schwach)
    Ich habe vor kurzer Zeit ein Atmega2560 gekauft und bekomme keine Verbindung mit dem Modul (weder ISP noch Usb). Nach dem das Modul mit Spannug versorgt wird (+5V an Pin 10 und Pin 11 an Gnd) blinkt das rote Led ca. 10 sec. und danach jede 8-10 sec.
    ISP: Verbindung mit Bascom und ISP Kabel (sogar ein neues Kabel mit 74HCT244N zur Überprüfung gebastelt) auch mit Ponyprog probiert ohne Erfolg.
    USB: Treiber installiert und erkannt (neue COM wird angezeigt aber Led am Modul leuchtet aber nicht dauerhaft 10 sec. lang wie in der Anleitung angezeigt). Baudrate an 9600 und 8 bit mit AVR Terminal und Hyperterminal auch ohne Erfolg (Usb Kabel auch überprüft).
    Das ist meine erste Erfahrung mit AVR Micros (mit PICs habe ich schon mal was programiert) und ich weiss nicht wie ich weiterkommen kann.
    (Rückgabe und Überprüfung bedeutet sicher 3-4 Wochen).

    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    keine Verbindung mit dem Modul
    ...mit was für einem Modul ?
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    39
    Hallo

    Ops! (Entschuldigung)
    Es handels sich um ein RN-Mega2560 Modul

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Selbstgebaut oder fertig montiert gekauft?

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    39
    Fertig montiert gekauft (Robotikhardware)
    Ich habe bereits vom Shop eine Antwort bekommen aber bevor ich es wieder zurück sende wollte ich sicher sein dass ich nichts übersehen habe.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Die Frage, die sich jetzt stellt, ist:

    Ist der AtMega bereits auf externen Takt gefust?
    - Wenn nein: Muss man am Programmer die langsame Taktrate einstellen.
    - Wenn ja: Kabel prüfen, Programmer prüfen (mal ein anderes Modul programmieren), ansonsten zurückschicken (ärgerlich).

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    39
    Hallo

    Es müsste ja richtig gefust sein da dass Modul bereits mit einem Testprogramm kommt welches zur Überprüfung der USB Verbindung benutzt wird.

    Leider habe kein anderes Modul (oder AVR Micro) um den Programmer zu Testen.

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Den USB-Test richtig durchgeführt?
    Erst USB-Verbindung herstellen, dann Spannung am Board anlegen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    39
    Hallo,

    Ich habe alles wieder überprüft und Led blink nicht mehr !
    Modul ist zum Shop zurückgeschickt worden.
    Ich schliesse hiermit diesen Threat

    Danke an alle fur die Anworten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •