-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit Schrittmotor

  1. #1

    Problem mit Schrittmotor

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit einem Schrittmotor, welcher eine Spindel antreibt (oder antreiben soll). Konkret geht es um eine Portalfräse, passt zwar vielleicht nicht unbedingt hier her, aber hier scheint es ja einige zu geben, die sich mit Schrittmotoren auskennen.

    Leider kann ich nicht sagen welcher Treiberbaustein verwendet wurde, der Aufdruck wurde durch Wärmeleitkleber zerstört. Der Motor ist ein 1.8°/2-phase von nanotech.

    Mein Problem liegt nun darin, dass der Motor zwar in eine Richtung problemlos und ohne Schrittverlust dreht, in die Gegenrichtung aber entweder nur sehr langsam oder mit extremen Schrittverlust arbeitet.
    Bei langsamer Fahrt scheint aber alles ohne Schrittverlust zu laufen.

    Ein mechanisches Problem kann ich beinahe ausschließen, die Spindel lässt sich subjektiv in beide Richtungen mit der selben Kraft drehen (wie gesagt subjektiv - nicht gemessen).

    Woran kann das liegen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    womit wird der treiberbaustein angetrieben?
    kannst du evtl. mal ein foto davon machen, vielleicht ist es einer der am meisten benutzten.

    Wird mit Takt/Richtung angesteuert?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    210
    das hört sich an als ob bei rückwärtsfahren bei jedem takt das richtungssignal auch neu gesetzt wird

    Das Richtungssignal darf nicht den pegel wechseln nur das Taktsignal

    schau mal nach einem pulling der treiberstufe

  4. #4
    Hallo und danke fuer die Antworten.

    Habe das Problem mittlerweile gefunden, zwischen Treiberplatine und PC war noch eine Optokopplerplatine von cnc-plus, was da raus kam schaffe ich nicht mal mit einem Signalgenerator, kein Wunder dass die Treiber da nicht richtig arbeiten konnten.

    Ich habe die Optos jetzt entfernt und die Treiberplatine zum testen direkt angeschlossen, jetzt scheint alles einwandfrei zu laufen. Die Opto-Platine duerfte wohl einfach defekt sein, da die Relaisausgaenge auch nicht funktionieren.

    Dennoch Danke!
    Aber da ich nicht so bewandert bin was Schrittmotoren anbelangt, werde ich euch eventuell noch mal mit weiteren Fragen nerven

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    mach ruhig, dafür sind wir ja da.

    Optokoppler braucht man eh nicht wirklich

  6. #6
    Naja, die Optokoppler waeren mir ja ansich egal, aber an der Platine kann man 24V Sensoren und SSR direkt anschliessen, dadurch erspar ich mir selber die Bastelei

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •