-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: 360° Servo - Servohacking mal anders!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645

    360° Servo - Servohacking mal anders!

    Anzeige

    Heute ist mir beim Aufräumen ein defektes Servo in die Hände gefallen. Da kürzlich aus einem (ebenfalls defekten) Sony Camcorder ein Endlospoti ausgebaut wurde, beschloss ich mich an einem 360° Servo zu versuchen.
    Bei dem Endlospoti handelt es sich um einen Standardtyp der Firma ALPS.

    Als erstes wurde das Servo in seine Einzelteile zerlegt.




    Bei diesem Servo dient die Potiachse gleichzeitig als Getriebeachse. Dies ist aber nicht bei jedem Servo der Fall.

    Um das Endlospoti ins Gehäuse zu bekommen mussten einige Plastikkanten (rot) abgefräst werden.




    Danach konnte ans Poti ein Flachbandkabel angelötet werden.




    Da ja die alte Potiachse nicht mehr eingebaut wird muss für die neue Achse eine Führung geschaffen werden. Ich habe hier einfach ein Stück Holz eingeklebt.




    Damit das Servo um 360° drehen kann muss auch der mechanische Anschlag, welcher in den meisten Servos vorhanden ist, entfernt werden. Hier sieht man auch die neue Getriebeachse aus Federstahl.




    Getriebe wieder zusammenbauen (gaaar nicht so einfach




    Die Getriebeachse wurde einfach in die Achsaufnahme des Endlospotis eingeklebt. Das Poti selbst konnte ich mit zwei kleinen Schrauben am Gehäuse befestigen.




    Fertig!!




    Viel Spaß beim Nachbauen!
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277
    Hi Xtreme.

    Das finde ich echt mal genial!!!!!

    Aber warum sind, wie auf dem letzten Bild zu sehen, zwei "Fenster"? Könnte da nicht eventuel Schmutz ins Getriebe gelanden?

    Und wie funktioniert eigentlich das Endlospoti?


    Mfg JeyBee

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Hallo JeyBee,

    Über den "Fenstern" waren mal Aufkleber mit der Typenbezeichnung des Servos. Diese musste ich aber entfernen. Der Hersteller hat vermutlich die Aussparungen so gelassen um das Servo möglichst schmal zu gestalten.
    Vielleicht mach ich wieder Aufkleber drauf...

    Wie speziell dieses Endlospoti funktioniert bzw. wie man es auswertet kann ich dir leider noch nicht beantworten. Es handelt sich aber definitiv um einen Absolutwertgeber.

    Die meisten Endlospotis unterscheiden sich von normalen Potis nur durch den fehlenden Anschlag. Bei diesen Typen gibt es aber einen "Totpunkt" (Lücke auf der Schleiferbahn) auf dem das Poti keinen Widerstandswert hat.
    Das von mir verwendete Poti hat zwei gegeneinander versetzte Schleiferbahnen, vermutlich um das Problem mit dem Totpunkt zu umgehen.

    Mehr kann ich dir morgen sagen
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Kleines Update:

    Die Verbindung zwischen Getriebeachse und Poti erwies sich als nicht sonderlich stabil. Hier die neue Lösung mit einem kleinen Schrumpfschlauch.




    Das Poti habe ich heute mal kurz über einen Spannungsteiler ans Oszi gehängt, während sich das Servo drehte. Oben die erste Schleiferbahn des Potis unten die zweite.




    Man sieht deutlich die typischen Sprünge zwischen den Extremwerten bei einem Endlospoti.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hallo,
    ich bin eingeloggt (sonst könnte ich ja auch nicht posten) kann abefr leider die Bilder nicht sehen. Da steht immer nur "Image".
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    bei mir auch
    klingt super
    mal sehen wann ich auch die bilder sehen kann

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Hallo
    Ich habe auch das problem mit den Bildern.
    Kannst du die nochmal posten?

    Hört sich aber sehr Interessand an!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    170
    Das liegt vermutlich daran, dass dieses Topic schon etwas älter ist:
    Verfasst am: 09.04.2009, 23:39

    An den Bildern wär ich allerdings auch interessiert.
    Und an den Erfahrungen die so gesammelt wurden.

    MfG JoeBlack

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Die Bilder wurden auf dem Server gelöscht. Hier kann man erahnen um was es geht:

    http://www.google.de/images?q=cfeihl.de

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Trotzdem fände ich es schön wenn die Bilder noch einmal gepostet werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •