-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mikroservo

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349

    Mikroservo

    Anzeige

    Hallo!

    Ich Suche einen Servo:
    Im Modellflieger ist mir so ein Teil kaputtgegangen und nun hab ich nach Ersatzteilen gesucht, allerdings schockte mich der Preis von 26euro doch sehr. Das muss es doch billiger geben!
    Hier ein Bild:
    http://www.monkeytoys.de/hype-flugmo...o-pi-3424.html

    Wenn gewünscht kann ich nähere Infos geben(Abmessung, usw...).

    Gibts da bei z.B. Conrad ein billigeres, gleiches Teil???
    Grüße,
    Harri

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277
    Hey harry3,

    Conrad hat solche für 5€, allerdings darf man davon keine Leisung erwarten....
    Zum fliegen sollte es aber schon gehen


    Mfg JeyBee

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Zitat Zitat von JeyBee
    Zum fliegen sollte es aber schon gehen
    Gerade für Flugmodelle würde ich nicht zu solchen Billigservos greifen.
    Würde das Servo für eine wichtige Funktion (Höhe etc.) eingesetzt wäre ein Ausfall fatal. Die Kräfte die während des Flugs auf ein Modell wirken sollte man nicht unterschätzen. Um welches Modell handelt es sich denn?
    26€ für ein Mikroservo ist ein völlig normaler Preis.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    Was meint ihr, der Servo müsste doch passen?
    http://shop.conrad.at/ce/de/product/...HOP_AREA_19788

    Die Farbcodierung meines kaputten Servos mit rot, schwarz und weiß deutet ja auf Futaba Stecksystem hin. Weiters sind die Abmessungen fast ident, der kaputte hat 29x13,5x31, der von Conrad 28 x 13 x 29,7.

    Sollte also passen. Was meint ihr???

    Der Flieger ist der Sky Hawk ( http://site.wonderhobby.com/skyhawk01.jpg ). Es wurmt mich nur deshalb, weil der gesamte Flieger 80euro gekostet hat. Da wär es ja fast besser sich einen zweiten zu bestellen um diesen dann als Ersatzteillager zu haben, anstatt da dauernd 20-30euro für jedes kaputte Teil auszugeben, was ja doch öfters vorkommen wird.

    EDIT: Problem gelöst, ich bekomm das Teil auf Garantie.
    Grüße,
    Harri

  5. #5
    Gast
    Ich hatte den Hype Sky Hawk ebenfalls, nach dem Zusammenbau hatte ich Ihn ausprobiert und die Elektronik ne Macke und da schickte ich ihn wieder zurück (Garantiefall). Ach und die Verarbeitung der Teile waren nicht so berauschend. Würde ich mir nicht noch mal holen.

  6. #6
    Gast
    Hab den Ersatzflieger nun schon seit einiger Zeit.
    Ich fliege seit dem mit dem Teil herum und bin eigentlich ganz zufrieden. Für 80Euro bekommt man da doch einiges geboten.

    Die Verarbeitung der Teile war bei meinem zumindest ganz passabel, er hat doch schon die eine oder andere härtere Landung überstanden.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    upps, war nicht eingeloggt, also nochmal:

    Hab den Ersatzflieger nun schon seit einiger Zeit.
    Ich fliege seit dem mit dem Teil herum und bin eigentlich ganz zufrieden. Für 80Euro bekommt man da doch einiges geboten.

    Die Verarbeitung der Teile war bei meinem zumindest ganz passabel, er hat doch schon die eine oder andere härtere Landung überstanden.

    Tipp: Seitenruder am innersten Loch einhängen, Höhenruder am äußersten. Außerdem das Seitenruder in Neutralstellung leicht nach links zeigen lassen.
    Beim Start nicht vollgas geben, sonst steigt er zu aggressiv weg.
    Wenn man das beachtet sollte der Flug recht einfach zu meistern sein!
    Grüße,
    Harri

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •