-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: RS232-Transceiver Schaltplan for Dummies (Hilfe! :D)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    31

    RS232-Transceiver Schaltplan for Dummies (Hilfe! :D)

    Anzeige

    Hi Leute,
    ich hab kürzlich im Buch "Mehr Spaß mit Asuro Band I" geblättert und gesehen, dass da die Funktionsweise bzw der Schaltplan vom RS232-Transceiver und vom Asuro erklärt wird. Ganz nach dem Motto "Was ich zusammenbaue, möchte ich auch verstehen" hab ich mich nun daran gemacht, das ganze mal durchzugehen. Außerdem möchte ich meine Elektronikkenntnisse anhand des Schaltplans mal austesten, bzw erweitern.

    Mittlerweile hab ich durch einige Recherche zum RS232-Stecker grundsätzlich verstanden, wie der Transceiver funktioniert, aber da gibts noch ein paar Fragen:

    1.
    Die Stromversorgung übernehmen die Kondensatoren C1 und C2, die über die Statusleitungen der Pins 4 und 7 des Steckers aufgeladen werden. Die Dioden D1, D2 verhindern, dass die Kondensatoren über die Pins 4 und 7 wieder entladen werden. Richtig?

    2.
    Laut dieser Seite werden über die Pins 4 und 7 vom PC aus Statusmeldungen gesendet. An Pin 4 (DTR) liegt dabei ständig eine Spannung von ~+12V an (ON Status), d.h. hier fließt ständig Strom zum Aufladen der Kondensatoren. Pin 7 ist die RTS-Leitung, hier wird zwischen ON (+12V) und OFF (-12V) gewechselt denk ich mal?

    3.
    Die Stromversorgung erfolgt auch durch Pin 3, durch den allerdings auch die Daten vom PC aus ankommen. Fließt von Pin 3 vom Stecker zu Pin 4 am IC1 überhaupt ein Strom oder liegt da nur ne Spannung an und der ganze Strom fließt durch D3 nach oben in die Versorgung? Und wofür wird R1 benötigt?

    4.
    Dann komm ich mal zum IC2. Der soll jna mit 5V versorgt werden. Die Zenerdiode sperrt dabei solange, wie die Spannung unter 5V liegt und sobald sie über 5V liegt, dann lässt die den Strom durch? Verändert sich die Spannung jetzt, weil die Kondensatoren durch die geöffnete Zenerdiode entladen werden?

    Naja, so weit erstmal, ich bin teilweise verwirrt, wenn ich mir den Schaltplan so ansehe ^^. Meine anderen Fragen erübrigen sich vielleicht, wenn die hier beantwortet werden.

    Mit freundlichen Grüßen, ein Elektronik-Dummie

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    Zwolle
    Alter
    61
    Beiträge
    531
    Hallo,

    1. Stimmt.
    2. Dass Program Flash151.exe (ASURO Flash) sorgt dafur dass Pins 4 und 7 standig hoch sind.
    3. Auch Pin 3 hilft mit um die Versorgungs spannung mit genugend strohm zu versehen. Nur wenn dass signal vom PC nach Asuro hoch ist (theoretisch etwa 50% der Zeit). R1: Vielleicht um die Pin 3 so wenig moglich zu belasten. Pins 3, 4 und 7 sind nicht dafur entworfen viel Strohm zu liefern.
    4. Die Spannugswerte von Pin 3,4 und 7 sollten laut spezifikation (ich glaub) mindesten +7V oder -7V sein. Die Infrarot Sender Versorgunsspannung ist spezifiziert bei 5V und sollte deshalb nicht uber 5V hinaus gehen.

    Gruss,

    Henk

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    31
    okay, jetzt hab ich nochmal ne generelle frage, es fließt ja nicht überall strom, wo ne spannung anliegt..

    von pin3 am stecker zu pin4 am IC, die verbindung ist ja für das senden verantwortlich.. fließt da jetzt eigentlich strom in den pin4 oder liegt da nur ne spannung an, die der IC dann registriert? ich mein der IC muss ja eh die spanning registrieren, aber über den R1 komm ich nicht hinweg, da fällt doch ne spannung ab, d.h. die spannung aus pin3 von stecker x1 is ja nicht die selbe wie bei pin4 vom IC1

    wowow, ich glaub ich bin grad ordentlich aufm holzpfad irgendwie

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    Zwolle
    Alter
    61
    Beiträge
    531
    Hallo,

    Im NE555.PDF kann mann lesen dass Pin 4 (Reset) von innern angeschlossen ist an die Basis von einem internen Transistor. Wenn 'low' fliest da maximal 1,5mA. Ein 'low' sollte mindesten 1V oder niedricher sein. Dieses Teil in zusammenhang mit R1 verstehe ich leider nicht. Bei einem 'high' fliesst gar kein Strohm (vielleicht einige uA) und spielt die Spannungs fall uber R1 (20K) keine rolle.

    Gruss,

    Henk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •