-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Schaltung mit LED

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Tomizz
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    SK
    Beiträge
    34

    Schaltung mit LED

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    ich möchte mit einem Signal (+18V) eine LED schalten. Genauer gesagt, soll bei Anliegen der 18V die LED aus sein und bei 0V aus. Dazu folgende Schaltung:



    Ich habe gerade einen MOSFET BS170 rumliegen, den ich dafür nehmen möchte. Schnelle Schaltzyklen sind nicht zu erwarten. Würde das so funktionieren? Wenn ja, wie müssten dann R2 und R3 ausgelegt sein?
    Ich würde meinen, dass diese Widerstände eine Art Spannungsteiler bilden. Und wenn ein Signal anliegt, dürfte sich am MOSFET nichts tun. Aber sicher bin ich mir da nicht.

    Danke
    Tomizz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969

    Re: Schaltung mit LED

    Zitat Zitat von Tomizz
    Genauer gesagt, soll bei Anliegen der 18V die LED aus sein und bei 0V aus.
    Dafür ist keine Schaltung nötig, oder deine Beschreibung muss noch genauer sein...

    MfG

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Tomizz
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    SK
    Beiträge
    34
    Sorry, kleiner Schreibfehler.

    Also bei 18V soll die LED ausgeschaltet sein und bei 0V EIN. Andersrum wär's kein Problem.

    Tomizz

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Am besten ist ein NPN-Transistor, R2 zwischen Basis und Masse und
    an den Eingang den Ausgang eines Negators. So wie die Schaltung jetzt
    aussieht, wird die LED warscheinlich dauerleuchten. Was man noch
    wissen müsste: sind die 0V als Massepotential oder offener Eingang
    gemeint? Könnte man dann vielleicht noch einfacher bestalten, wenn
    man die Schaltung davor kennt. VG Micha

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Mit dem N-MOSFET allein ist es nicht möglich. Dafür könnte man einen P-MOSFET nehmen oder das "Signal" vor dem R3 mit einem Transistor invertieren.

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Hi,
    wenn man damit leben kann, das der (Led)strom dauerhaft fliesst, kann man die Led auch mit einem Transistor überbrücken, um die Led auszuschalten.
    MfG Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Je nachdem wie das 18 V signal ist, könnte es auch mit einem N-Mosfet gehen:
    Das Gate über einen Spannungsteiler mit etwa 12 V versorgen, den Einagng an Source, und die LED mit Vorwiderstand zwischen Drain und +12 V. Die Schaltung entspricht in etwa einem Pegelwandler für Logicsignale.

    Das 18V Siganl muß dann aber in der "low" Phase den LED Strom aufnehmen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Wie wärs mit folgender Schaltung?



    Diese Schaltung ist dafür ausgelegt, auch nur mit HIGH-Signalen vom Input zu arbeiten. Wenn allerdings der Input-Pegel IMMER entweder HIGH oder LOW ist, kann man R2 weglassen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Wird ja immer komplizierter. Was haltet ihr von der Open-Collektor-Serie
    der TTL-Familie LS74xx. Da gibts diverse Gattertypen, Treiber, Negatoren
    mit diversen Funktionen und einer NPN-Ausgangsstufe mit ofenem
    Kollektot auch bis 30V. VG Micha

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich finde die Schaltung von thewulf00 am einfachsten !

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •