-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Was bedeutet LSB?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    317

    Was bedeutet LSB?

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe gerade im Datenp´blatt des ATTiny85 etwas über den interenen Temperatursennsor nachgelesen und bin dabei auf die dazugeörige Tabelle gestoßenn (siehe Anhang).
    Darin sind Angaben wie z.B. 300 LSB enthalten die für die Auswertung nötig sind.

    Daher die Frage was bedeutet LSB?

    Dnke schon einmal im Voraus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tiny_tabelle.jpg  
    mfG Henry

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    LSB = Least significant bit.
    Also das niederwertigste Bit bzw. die kleinste Einheit, um die der Wert erhöht werden kann.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.09.2006
    Beiträge
    84
    Hi,
    lies dir mal diesen Artikel bei Wiki durch: http://de.wikipedia.org/wiki/Bitwertigkeit
    Man beachte den letzten Absatz, hier wird es um Bytes und nicht um Bits gehen. Beim AVR hat man ja 2 Bytes, in denen der ADC-Wandlungswert gespeichert ist (ADCL / ADCH).

    Grüße, Tobi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    317
    Aha, danke für die Antwort.
    Dann habe ich doch glatt wieder was dazugelernt
    mfG Henry

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hi Henry,

    Jaeckos Antwort ist richtig. Allerdings gilt das nicht immer.

    CsT schreib ja schon vom ADC, bei dem vom ADCL und ADCH die Rede ist - also vom low byte und vom high byte. Dumm, dass so etwas dann in ein und demselben Datenblatt steht. Aber in DEINER Frage geht es wohl darum, dass die AUFLÖSUNG ungefähr 1 LSB/°C ist. Andererseits verstehe ich das Datenblatt so, dass damit (auch) die Toleranzangabe gemeint ist, dass also die Messergebnisse um das eine niederwertigste Bit schwanken können - wobei ja andererseits drin steht, dass die Werte auf +/- 10° genau/ungenau sein können:
    ... The sensitivity is approximately 1 LSB / °C and the accuracy depends on the method of user calibration.
    Typically, the measurement accuracy after a single temperature calibration is ±10°C, ...


    Eine andere, bytebezogene Bedeutung hat LSB in der Darstellung von Zahlen im Computer. Bei grösseren Zahlen, beispielsweise bei Vier-Byte-Integer oder bei Gleitkommazahlen wird das niederwertigste Byte eben auch mit LSB und das höherwertigste mit MSB bezeichnet - usf. Also bitte aufpassen, meist geht die Bedeutung auch aus dem Kontext hervor.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    317
    Hallo,

    Da ich evt. mal mit dem internen Temperatursensor etwas in einem Projekt machen möchte, werde ich da wohl mal irgendwann versuche fahren müssen. so ganz erschließt sich mir die Sache jetzt nocht nicht.
    mfG Henry

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Versuche bzw. eigene Messungen und Kalibrierung des Sensors - genau das finde ich richtig. Ich hatte mir in einem ähnlichen Fall, bei einer Entfernungsmessung mit einem analogen Sensor am ADC, eine Reihe Beispielsmessungen gemacht, in Excel aufgetragen und daraus die Regressionskurve ermittelt. Jetzt läuft diese Messung ziemlich genau *gggg*.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •