-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Vorlesung zur Robotik, welche Themen sind aktuell ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    459

    Vorlesung zur Robotik, welche Themen sind aktuell ?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo alle Zusammen,

    mich würde interessieren, welche Themen in einer Vorlesung speziell zur Robotik behandelt werden. Die Robotik läst sich ja irgendwie in die Bereichen Hardware, Software, Mechanik, Algorithmik untertelien.
    Mich interessiert insbesondere, was für Vorlesungsreihen es für Informatiker gibt. Für Informatiker dürfte ja der Bereich Elektrotechnik, Regelungstechnki, Mechanik eher ziemlich kurz abgehandelt werden. Welches Wissen gibt es also, dass für Leute vermittelt wird, die sich ausschließlich mit der Software / Algoritmikseite auseinandersetzen?

    Mir fallen im Momen nur folgende Themengebiete ein:

    - Bahnplanung ( SLAM-Algorithmen )
    - neuronale Netze
    - Bildverarbeitung / Musterekennung

    Was haltet Ihr für unbedingt notwendig, was ist besonders Zukunftsrelevant?

    Vielen Dank für die Antworten,
    robo.fr

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    189
    Moin,

    ich studiere Informatik... Bin aber noch im Grundstudium, daher habe ich noch keine Robotik Vorlesungen gehört... Eher Hardwaremäßig haben wir hier die Vorlesung Technische Informatik... Da geht es 2 Semester lang schon schön in die Hardware ran... Von der Transistorebene angefangen...

    Neuronale Netze sind auch Stoff des Grundstudiums, soweit ich weiß...

    Software und Algorithmen sind eher auch Teil des Grundstudiums, bzw. gehören in die Vertiefungsrichtung SysArch, Algorithmik und Softwaretechnik...

    Im Vordiplom müssen wir ein Basispraktikum machen... Ich habe mich natürlich für dieses entschieden http://www.tm.uka.de/itm/WebMan/view..._detail&id=205


    Dann haben wir viele Vertiefungsvorlesungen, in denen einiges abgearbeitet wird... Hier ein paar Links:

    Robotik I: http://wwwiaim.ira.uka.de/Teaching/V...ikI/index.html
    Robotik II: http://wwwiaim.ira.uka.de/dilepis2/index.php?id=878

    Robotik III: http://wwwiaim.ira.uka.de/dilepis2/index.php?id=883

    Dann gibt es noch vertiefende Vorlesungen... Nur als Beispiel die Voelesungrn http://www.fzi.de/ids/angebote.php?id=123 (Biologisch motivierte Robotersysteme oder http://wwwiaim.ira.uka.de/Teaching/VorlesungML/ (Maschinelles Lernen)...

    Alles in Allem habenb wir hier in Karlsruhe eine fundierte Ausbildung in Richtung Robotik... Wem das nicht genug ist, der kann -wie ich - sein Wissen durch HiWi Jobs erweitern... Scheisse bezahlt, aber ein unschätzbarer Gewinn an Wissen...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Anhand dessen was ich so von den verschiedenen Unis runterlade.

    Fängt es mit MRS (Messen, Steuern, Regeln) an.
    -Kartierung
    -Bahnplanung
    -Neuronale Netze
    -Genetische Algorihmen
    -Maschinelles Lernen
    -Bildverarbeitung
    -Kommunikation
    -Schwarmverhalten
    -Verteilte Problemlösung

    Das sind meistens Semesterarbeiten und Doktorarbeiten die ich ziehe.
    Aber ich denke was vor 2-3 Jahren Doktorarbeit war, wird heute zumindest angeschnitten wenn es nicht zu exotisch ist.
    An sonsten immer nach den Anforderungen con Robbocup und Co gehen.
    Alle Unis die da mitmachen, haben bestimmt auch das geforderte im Programm.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    254
    Der Fehler der meißten, die sich mit Robotik befassen ist,
    daß Sie die Themen getrennt behandeln / betrachten.
    Robotik ist aber gerade das Zusammenspiel von
    Mechanik, Motorik, Sensorik, KI, Software, ...
    Auch ein wichtiger Punkt sind sich selbst modifizierende Programme
    oder Prozesse. Mit fester Programmierung kommt man nicht weiter.

    Wird ja bei den besseren Modellen wie Asimo und Qrio überdeutlich.
    Vor allem Feedback-Systeme z.B. im Bereich der Balance.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    459
    Vielen Dank für euer Antworten. Ich habe mich mal im Internet etwas umgeschaut und bin erstaunt, was man da so finden kann.
    Hier gibt es auf Youtube eine Vorlesungsreihe der Univestiät Stanford zur Robotik ( dort zahlt man normalerweise immerhin so 30.000$/Jahr ). Ich habe mir mal die erste Stunde angeschaut, und denke dass die Vorlesung gar nicht so schelcht ist:
    http://academicearth.org/courses/int...on-to-robotics

    Im Gegensatz dazu ist es bei den Links zur Univestiät Karlsruhe etwas schade, dass dort die Verfügbarkeit von Vorlesungsunterlagen Passwortgeschützt ist.
    BTW.: Wann fängt denn das Sommersemester an? Kann man die Scripte auch ohne eingeschrieben zu sein bekommen?

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Da es gerade angesprochen wurde, die Vorlesung gibt es auch hier in Youtube:
    http://www.youtube.com/watch?v=0yD3u...x=0&playnext=1

    Ich finde es sehr schön, dass es die Vorlesung mit dem interessanten Thema im Netz gibt, mir ist nur der Vortragsstil etwas ..., naja jeder mag es vielleicht anders.

    Ganz besonders schätze ich an der Vorlesung auch die Beispiele, die zu Beginn der Vorlesung in einem kurzen Video gezeigt werden, sie sind wirklich sehr interessant. Am liebsten würde ich vorschlagen, sie einmal der Reihe nach zu diskuiteren. Ich habe mir nur noch nicht überlegt in welcher Form.

    Wirklich sehenswert.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    459
    Besonders beeindruckend ist das simulierte Robotermänchen, welches an einer "Seilbahn?" hängt und den Kisten ausweicht.
    Die Bewegungen wirken fast organisch, und das obwohl es sich nur um eine Simulation handelt, deren Modell sicherlich überhaupt nichts mit der Funktonsweise biologischer Systeme zu tun hat

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    447
    Auf jeden fall ist Bilderkennung ein aktuelles Thema.
    Ein erstrebenswertes Thema ist in meinen Augen auch ein lernender Roboter/Controler.
    Mich persönlich würde noch dieses Thema interesieren:
    Veränderung der Eigenschaften von Sensoren durch die Programmierung (Beispiel RoboCup: Man kann zur Ballerkennung weiterhin Phototransistoren nehmen, muss die Software aber abändern um nur das gepulste Licht zu erkennen.)

    mfg skg-rob
    Diese Signatur wurde unter der GPL veröffentlicht.
    Klau was aus meiner Signatur und du bist tot!

    www.twitter.com/skgrobotics

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •