-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Stehlager und Flanschlager

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156

    Stehlager und Flanschlager

    Anzeige

    Hallo

    Ich habe eine grundlegende Frage bzg Stehlager und Flanschlager.
    Und zwar möchte ich eine Gewindestange lagern.Die erste überlegung war es ein normales Kugellager in ein gebohrtes Loch einzukleben.
    Auf der Suche nach Kugellagern bin ich durch Zufall auf die o.g Lager gestoßen.Die sind eigentlich Ideal für mein Vorhaben zumindest schein mir das so auf den ersten Blick.So nun meine erste Frage sind die Kugelager schon eingestetzt oder sind das nur die Halterungen für Kugelager dierman extra kaufen bze einsetzen muss was muss ich beim Kauf beachten.Eas muss ich sonst noch beachten.

    Bin gespannt was unseres mech. Profis wie Klingon oder Hanno dazu sagen


    Mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Hi
    der Name Stehlager und Flanschlager steht für Lager.
    .. das ist meist eine fertige Lagerlösung

    Anders bei Lagerblock und Lagerflansch.
    solche sind meist ohne Lager.

    Ich weiß jetzt nicht wie weit Klingon und Hanno in Telepatie gedungen sind. Ich für meinen Fall müsste, für eine fundierte Antwort, genau wissen welches Lager du meinst.
    Link oder Bild.

    MfG
    Christian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Ohne konkrete Seite kann dir wahrscheinlich keiner sagen, ob die Kugellager schon dabei sind.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    @UlrichC: und @BurningBen: haben eigentlich schon alles gesagt.

    Poste doch bitte mal einen Link zum Stehlager.



    Bedenke auch bitte:
    zur Lagerung einer Gewindespindel gehört immer ein sog. "Festlager" und ein "Loslager".

    Die von Dir beschriebenen Flanschlager sind oft nur als Loslager zu verwenden.


    Ob nun ein Kugellager bereits eingebaut ist kann auch eine kurze Anfrage beim I-Shop klären.
    Es muß ja auch gewährleistet sein, daß das eingebaute Lager zum Wellenzapfen Deiner Gewindespindel paßt.


    Darf ich fragen, was Du baust?
    Auch eine CNC oder einen Linearantrieb zur anderweitigen Verwendung?



    Für einen "mech. Profi" halte ich mich übgrigens nicht.
    Bestenfalls für einen "versierten Praktiker mit fundierter (lang zurückliegender) Ausbildung"

    Dennoch: Danke für die Blumen.

    Hier im Forum gibt es viel kompetentere Mitglieder!!
    Sie schreiben halt nicht so viel wie ich...



    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo

    Also am ende soll es mal eine CnC werden , das hast du richtig erkannt.
    Allerdings ist es bei mir so das ich meisten an meheren Projekten gleichzeitig arbeite.Ich bastel dan an einem Teil rum und am Ende versuche ich dan meine Erfahrungen zusammen zu setzten.Immoment beschäftige ich mich mit der Lagerung der Gewindestange für meine g. CnC.
    Ich habe oft gesehen das Leute einfach ein kugellager in ein Holzstück kleben und dort die Gewinde Stange mit Muttern befestigen.
    Ich persönl. würde das gerne anderst lösen und bin deshalb auf der Suche nach anderen Möglichkeiten.Und dabei bin ich eben auf diese Lager gestoßen.


    http://www.industek.de/assets/s2dmai...nschlager.html

    Bedenke auch bitte:
    zur Lagerung einer Gewindespindel gehört immer ein sog. "Festlager" und ein "Loslager".
    Kannst du mir kurz erklären was das genau ist.


    Lg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo Andy,

    google und Wiki erklären dir das sehr gut. Warum soll das immer mühsam wiederholt werden?

    grüsse,
    vohopri

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo

    Festlager hält die Welle an ihrer Position, das Loslager lässt Wärmedehnung in Längsrichtung zu.
    Ist das den wirklich notwendig ? Wird die Welle bzw die Gewindestange so war das sie sich ausdehnt.Wie kann man das am besten umsetzten

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    schau mal bitte da:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lagerung_(Mechanik)


    In einem der Fräsenthreads schriebe ich mal darüber:





    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...r=asc&start=44

    vom: 17.03.2008, 23:39 knapp unterhalb der Hälfte der Seite.

    Ich denke, das sollte helfen \/


    Bei weiteren Unklarheiten einfach fragen.


    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Ist das den wirklich notwendig?
    Andy,

    warum fragst du? Glaubst du, dass du hier falsche Auskünfte bekommst? .. oder von Wiki?

    Wird die Welle bzw die Gewindestange so war das sie sich ausdehnt.
    Wie willst du denn Erwärmung und unterschiedliche Ausdehnung der Teile verhindern?

    Zusätzlich brauchst du das das Spiel im Loslager für den Ausgleich von Fertigungstoleranzen.

    Wie kann man das am besten umsetzten
    Das sagen dir doch google und Wiki: z.B. hier ist ein recht guter Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4lzlager

    Und weitere Information kannst du dort auch finden. Einfach ein wenig herumsuchen und lesen. Ist sehr interessant.

    grüsse,
    vohopri

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo



    Einfach ein wenig herumsuchen und lesen. Ist sehr interessant.
    Ich muss zugeben das es mich zunehmend auch mehr und mehr interessiert.
    Normalerweise habe ich mich immer versucht um das Thema Mechanik zu drücken.


    Also wenn ich alles richtig verstanden habe .....

    Radiallager (zu dem auch das Stehlager gehört ?) ist für die senkrecht (radial) Kraft.

    Das Axiallager ist für die Kräfte in Richtung der Welle.


    Ist im Prinzip , dann auch logisch das man beides braucht wenn man die Welle bzw die Gewindestange richtig lagern will bzw die Kräfte möglichst gut aufnehmen.




    Ok so weit die Theorie ich habe nun mit meinem neuen Halbwissen mal auf die Suche gemacht und schnell gemerkt das ich da nicht so ganz durchblicke.Kennt ihr einen guten Shop für diese Lager.





    @vohopri


    warum fragst du? Glaubst du, dass du hier falsche Auskünfte bekommst?
    Wie ich sagte , ich versuche mich normalerweise immer davor zu drücken .War vieleicht eher die Hoffnung was anderes zu hören die da spricht.
    Muss aber zugeben ich habe es bis jetzt noch nicht bereut mich ein wenig damit zu beschäftigen.


    @Klingon

    Danke für den Link
    Sieht sehr interessant aus , ich denke zu mind. theoretisch habe ich es soweit verstanden , hoffe ich doch zumindest.
    Nur wie man das jetzt in der Praxis umsetzt besonders wo und was man jetzt bestellen soll usw.
    Daran muss ich noch arbeiten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •