-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bedingtes Compelieren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.08.2008
    Alter
    40
    Beiträge
    15

    Bedingtes Compelieren

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe mich mal mit dem "Conditional compilation" beschäftigt und dabei Volgendes "Problem" gefunden.


    Mein Code:
    Code:
    const proztype = 1
    
    #if Proztype
       $regfile = "m2561def.dat"
    #else
       $regfile = "m128def.dat"
    #EndIf
    Nur leider wird beim Compelieren immer nur der if Zweig durchlaufen, auch wenn der Protzype = 0 gestzt ist, wird der if-Zweig betreten. Nachfolgenden Verzweigungen werden richtig durchlaufen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    342
    Als erstes würde ich mal
    Code:
    #if Proztype = 1
    
    #endif
    probieren, verbessert wenn auch nur die Lesbarkeit.
    Nach meinen Erfahrungen kann man $regfile nicht in einen #if Block fassen, sondern darf nur "alleine" da stehen (Siehe zb. den Bootloader bei den Samples).

    mfg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.08.2008
    Alter
    40
    Beiträge
    15
    Ich habe mir schon so was gedacht, hätte ja seien können das es da einen Trick gibt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Habs auch grad mal getestet, ist wirklich so, dass immer nur #if beachtet wird. (aktuelle Vollversion)

    Ich würde tippen, dass das ein Bug ist.
    Werds mal in den passenden Thread schreiben...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •