-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kann mir jemand den Zweck des Transistors erklären?

  1. #1

    Kann mir jemand den Zweck des Transistors erklären?

    Anzeige

    Und zwar in einer Ausschaltverzögerung.
    Ich bein kein Technikass
    Verbaut sind eine LED, Vorwiderstand, Elektrolytkondensator,
    Trimmpoti, noch n Widerstand und eni Darlingtontransistor.
    KAnn mir jemand so schnell wie möglich erklären, was mir der Transistor hier bringt und warum ein Darlingtontransistor besser ist?

    Danke schonmal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Irgendwie kommt mir das aus nem anderen Forum bekannt vor.
    ( http://www.mikrocontroller.net/topic/133311#new )

    Trotzdem: Ohne Schaltplan isses nur Mondphasen raten.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    Thunstetten
    Alter
    27
    Beiträge
    10
    ich nehme mal an dass der transistor langsam abklingt, nachdem du ausgeschaltet hast und demnach nach einer gewissen zeit der transisor sperrt!? meinst du sowas?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    Zitat Zitat von aml.byst.10
    ich nehme mal an dass der transistor langsam abklingt,
    cool, und wie macht der das????

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    Thunstetten
    Alter
    27
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von jeffrey
    Zitat Zitat von aml.byst.10
    ich nehme mal an dass der transistor langsam abklingt,
    cool, und wie macht der das????
    Ich stell mir sowas in dieser Art vor. Keine garantie dass es funktioniert.

    Gib doch mal einige Infos.

    Quelle?
    Deine Anwendung dieser Schaltung?
    etc..

    Gruss
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken test_958.jpg  

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    Zitat Zitat von aml.byst.10
    Ich stell mir sowas in dieser Art vor.
    jo, sowas stell ich mir auch vor. und wie soll da der transistor abklingen? bzw, wie kann überhaupt ein transistor abklingen oder was tut ein transitor, wenn er abklingt??
    die schaltung die du gezeichnet hast funktiniert eiegntlich recht einfach. wird der schalter gedrückt, lädt sich der kondensator. wird der schalter losgelassen, entladt sich der kondensator über den widerstand und den transistor. der transitor bleibt so lange leitend, bis die kondesatorspannung unter 0,7v (zumindest bei den gängigen transitoren) gefallen ist.

    mfg jeffrey

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    Thunstetten
    Alter
    27
    Beiträge
    10
    ja genau so meine ich dass.
    wegen dem abklingen:
    damit meine ich, sobald du den taster loslässt, ist der kondensator ja noch 100% mit der Speisespannung geladen, also bleibt der transistor durchgeschaltet. doch jetzt entläd sich der kondensator langsam durch den widerstand und transistor, bis der strom zu klein wird und der transistor sperrt.

    Jedoch weis ich nicht wie lange das gehen kann bis der kondensator entladen ist. je nach widerstand kann das sehr lange dauern.

    ACHTUNG

    beim Transistor ist der Strom entscheidend (welcher natürlich durch die Spannung bestimmt wird). Bedenke dies beim rechnen.

    Jetzt kannst du Vor-Widerstände der LED, Transistor und Kondensator der Speisespannung, der LED und dem Transistor anpassen. Die nötigen informationen findest du in den Datenblätter der Bauelemente (google.ch )

    Denke jetzt kommst du aleine weiter, ansonsten meldest du dich wider.

    Gruss[/b]

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ Gast12345

    Bei einem Darlington, der eine sehr hoche Stromverstärkung hat (>1000) bleibt er beim gleichem Kondensator länger leitend. Er fängt zum Leiten bei ca. 1,5 V, da zwei BE Strecken seriell geschaltet sind.

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •