-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Lauflicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Matze0001
    Registriert seit
    14.07.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    61

    Lauflicht

    Anzeige

    Hallo! Mein Projekt hat zwar nichts mit Roboter zu tun (bitte nicht böse sein) , aber ich hoffe ihr könnt mir evtl. helfen. Hab mit diesen Forum die beste Erfahrung gemacht...

    Also bin grad beim Basteln für ein Lauflicht mit 15 RGB-Led´s
    jede Farbe und LED soll einzeln ansteuerbar sein..

    Program auf uC bzw. auf den uC´s steht schon.
    Wenn ich also die Leds, ganz normal an den vorhandenen 45 Pwm-Kanälen
    anschließen würde, funktionierts auch schon!

    Jetzt hab ich nur ein kleines Problem und zwar hab ich die Leitungen
    zu den LED´s so ausgelegt, das ich diese Multiplexen muss...

    nur wie?

    auf der Zeichnug im Anhang, könnt ihr eine Übersicht sehen, wie es
    ist...
    der Multiplexer ist noch offen....
    wie multiplex ich das ganze?

    PWM läuft ca mit 122Hz

    ist das mit Logik-IC´s zu verwirklichen?
    schalten diese so schnell durch?
    bzw. was für Leistungen kann ich mit einen Logik-IC schalten?

    Oder habt ihr evtl. eine andere Lösung?

    wäre um jede Hilfe dankbar

    Grüße Matze!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lauflicht_145.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Matze0001!

    Trotz extremen Bemühungen kann ich aus deinem Schaltplen nichts erkennen, da er zu klein ist. Bitte, wenn es geht, größeren Schaltplan posten.

    Die standart TTL logik IC's können bis zu 16 mA an GND mit ca. 10 MHz schalten.

    MfG

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Matze0001
    Registriert seit
    14.07.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    61
    oh jeh, sorry^^

    hier die gößere Version
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lauflicht_156.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Danke!

    Die drei ganz rechten Multiplexerausgänge, die bis 45 LED's an GND schalten (z.B. für max. 45 x 20mA = 900 mA x Multiplexingfaktor) benötigen entsprechend "starke" Schalter mit Transistoren (bipolar bzw. MOSFET). Die alle übrige, die nur den + auf einzelne LED's mit Vorwiderstand schalten kann man mit logik IC's realisieren.

    MfG

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Matze0001
    Registriert seit
    14.07.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    61
    ne, nicht ganz richtig...

    über die 3 GND Leitungen fließt jeweils der Strom von maximal 15 Leds...
    also von 5 RGB-Led´s x3 Farben
    sind so 300mA

    Also die oberen 5 RGB-Led´s eine GND-Leitung,
    die mittleren 5 RGB-Led´s eine GND-Leitung
    und die unteren 5 RGB-Led´s eine GND-Leitung

    die + würden, wenn alle Led´s ohne Multiplexen an wären, je 3 Led´s versorgen

    und es fließen ja mit Vorwiderstand 20 mA pro Led (Farbe)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Sorry, ich wollte zu schnell sein.

    Dann kannst du leider sowohl fur + als auch für GND keine logik IC's verwenden. Du kannst aber für + z.B. UDN298X und für GND z.B. ULN200X verwenden.

    MfG

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Matze0001
    Registriert seit
    14.07.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    61
    ich denke mit UND-Gatter kann ich das dann gut lösen, wenn diese ja schnell genug reagieren....

    Und wegen den Strom mach ich mir dann auch keine Sorgen.
    Ich kann ja mit den Ic´s dann Transistoren schalten, die dann die Led´s ansteuern...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Die o.g. IC's sind aber einfacher, weil die alle Transistoren sind schon drin... .

    Wenn du schon 45 PWM leitungen hast, brauchst du nichts multiplexen, oder bin ich wieder ein bischen daneben?

    MfG

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Matze0001
    Registriert seit
    14.07.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    61
    ich muss leider Multiplexen, weil die Leitungen schon so verlegt sind und ich nicht mehr ran komme

    was für eine Funktion haben diese Ic´s denn genau? Vieleicht lieg ich ja jetzt ein wenig daneben :-D

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das sind s.g. Treiber (Schalter), dass heisst, sie werden mit logik Signalen (H bzw. L) von z.B. einem µC gesteuert und "schliessen" am Ausgang hängende Leitung mit VCC (UDN298X) bzw. GND (ULN200X) oder sind "offen" (open collector). Sie haben auch meistens Freilaufdioden, die für induktive Lasten nötig sind.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •