-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: möglich: pin1 invertiert pin2?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159

    möglich: pin1 invertiert pin2?

    Anzeige

    hi,
    ganz allgemein, nicht auf einen speziellen AVR bezogen.
    kann ich einen pin dauerhaft per anweisung als invertierten pin eines anderen definieren? so dass, wenn pinb.1 positiv ist, pinb.2 negativ wird und umgekehrt. oder muss ich den status für pinb.1 immer dann neu zuweisen, wenn sich pinb.2 ändert?
    danke, harry

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Nimm doch einfach ein Logik-IC mit Inverter oder Nand...

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    27
    Beiträge
    1.461
    Man könnte es auch mit einem FPGA machen...
    Kleiner Joke...
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159
    mogääähn,
    geil, was brauch ich ein ic wenn ich eines hab, dem ich verklickern kann, was es tun soll? kann ich's ihm nun verklickern odda nich?
    erlauchten dank, harry

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    1.246
    Hallo harryup,
    nätürlich geht das:
    PortX.Y = not PinX.Z
    Allerdings sei dir bewußt, daß der Zustand nur geändert wird, wenn das Programm an der Stelle vorbeikommt.
    Gruß, Michael

  6. #6
    Gast
    Hallo

    Eine Anweisung für deinen Fall gibt es meinens Wissens nach nicht.

    Du mußt schon einen Pin abfragen um den anderen dann entsprechend zu setzen. Es würde sich jedoch anbieten, den Eingangs Pin auf INT 0 oder INT 1
    zu legen, wenn möglich. Dann würde jeder Wechsel des Pins einen Interrupt auslösen, in dem du dann den Pin abfragen kannst um den anderen zu setzen.

    MFG
    Dieter

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.09.2004
    Beiträge
    471
    Wenn der Chip wirklich nur invertieren sollte und sonst nix anderes, dann nimm z.B.: einen 74hct04

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159
    moin,
    danke, das wollt ich wissen. schade, dass so'n kluger controller nicht als statisches inverterchen oder sonswas geschaltet werden kann, das wär'n echt vornehmer zug von atmel, die dinger so zu bauen. egal, nuss ich halt immer mal wieder schauen was für'n pegel anliegt und dann schalten.
    der chip soll schon mehr macher als nur invertieren, ich versuch halt immer mit ganz wenig hardware auszukommen.
    dank allen, gruss, harry
    der kopf ist rund damit das denken seine richtung ändern kann...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •