-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Elektronische Blinkerrelais

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544

    Elektronische Blinkerrelais

    Anzeige

    Hallo zusammen
    Habe ein Problem. Benötige für ein Fahrzeug (6V) ein Elektronisches Blinkerrelais. Habe bei Elektor http://www.elektor.de/jahrgang/2005/...is.63822.lynkx ein Relais gefunden, dies passt jedoch nicht ganz. Habe vom Blinkerschalter ein Plus. Ich will für links und rechts ein Relais benutzen. Würde die Schaltung im Anhang funktionieren. Bauteile mit einem Fragezeichen sind von mir hinzugefügt worden. Die Restlichen Bauteile sind vom Originalplan übernommen worden. Für die Fets würde ich Logicfets nehmen. Würde das funktionieren?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken elektronisches_blinkerrelais.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo 021aet04!

    Die laut deinem Schaltplan aufgebaute Schaltung, wegen "in der Luft" hängenden Anschlüssen "Links", "Rechts", "Blinker Links" und "Blinker Rechts" sowie fehlender Versorgungsspannung, kann sicher nicht funktionieren.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Hier ist der Plan ohne in der Luft hängenden Anschlüssen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken elektronisches_blinkerrelais_241.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo 021aet04!

    Die Schaltung kann nicht funktionieren, weil die ganz untere Dioden in Sperrichtung polarisiert sind. Ich würde sie kurzschliessen und den Kollektor von T2 direkt mit dem GND verbinden.

    Der Multivibrator mit T2 und T3 wird so wie es ist wahrscheinlich auch nicht funktionieren, da die Spannung auf dem Emitter von T3 kaum höher als auf seiner Basis sein und er nicht leiten kann. Vielleicht sollte die D2 eine Zenerdiode sein? Man könnte bestimmt auch ganz normalen Multivibrator verwenden, weil man hier sowieso nicht besonders sparsam mit dem Strom umgehen muss.

    Durch die Dioden ganz links oben sowie durch die Schalter wird der ganze Strom von Lamps fliessen und sie müssen es abkönnen. Wenn die Schaltung als Relais dienen soll, müssen normaleweise die Schalter nur die Spannung, die die MOSFETs steuern soll, mit geringem Strom schalten. Die Dioden sind nicht nötig und können kurzgeschlossen werden.

    Ich habe den originalen Schaltplan von Elektor nicht angeschaut, weil ich dort kein Kunde mit Passwort bin und nicht seien möchte.

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •