-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Encoder-Problem: Übersprungen.

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209

    Encoder-Problem: Übersprungen.

    Anzeige

    Hallo,

    habe heute zum ersten mal mit einem Drehencoder experimentiert. Anschluß mit Pull-Ups und 100N zum Entprellen. Laut Oszi ein wunderschönes Signal beim drehen....nur leider springt er.

    Wie in der Bascom-Hilfe habe ich da einmal die funktion links und rechts. Es wird jeweils eine Variable mit 1 addiert bzw suptrahiert. So daß halt eine schöne Zahlen-Folge auf dem Display ausgegen werden kann.
    Nur leider wird die Funktion beim Drehen nicht einmal, sondern 4mal.
    Also nicht 1,2,3,4....sondern 1,5,9,13. Ebendso beim drehen in die andere Richtung. Hat da jemand eine Idee?

    Vielen Dank

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    ein wenig programmcode wäre wahrscheinlich nötig, eventuell auch eine schaltung, falls du nicht direkt über den ADC gehts sondern noch ne schaltung oder sowas fdavor hast

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    naja, was für Programcode wäre denn nötig. Ich habe einfach aus der Hilfe den einen Befehl rauskopiert, an meine In-Put-Pins angepasst, und als das nichts brachte mit dem wait-Parameter gespielt, also von 1 auf 0 gewechselt

    Gehe nicht über ein ADC, ist ein digitaler Encoder, der also die Flanken in Rechteck-Form weiterleitet

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    Hallo, keiner eine Idee?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    329
    Hallo m_herr,

    hilft dir das weiter?

    http://www.gerold-online.de/cms/uc-p...rs-ct-lab.html

    Günter

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    Danke, aber entweder sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht, oder du hast dich geirrt. Da geht es doch um DMX? Aber ich denke mal, daß ich das mit dem Bäumen bin

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    329
    Hallo m_herr,

    ja da gehts um DMX, jedoch über einen Inkrementalgeber bedienbar. Da müsstest du dir die entscheidenden Teile rauspicken.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    Oh Mann, alles klar! Ich habe den ganzen Text mir durchgelesen und kurz von dem Programteil mit dem Encoder aufgehört, weil ja nichts dazu drin stand. Hätte ich mal 2 Zeilen mehr gelesen

    Vielen Dank,ich schaue mal, was da geht

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    NRW-Bergisches Land
    Beiträge
    311
    Ich hatte das Beispiel aus der Help seinerzeit auch leicht abgeändet, da die Raststellung nicht perfekt zu der Abfrage passte.
    Ich hatte meine Variable die rauf und runter gezählt wurde durch zwei geteilt bzw. jeden zweiten Step ausgewertet damit es besser bedienbar wurde.
    Da gibt es aber große Unterschiede bei den Raststellungen / Umdrehung und Impulse / Umdrehung.
    Gruß RePi!


    *** Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. ***
    *** (Albert Einstein) ***

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    prellt vieleicht da was. ansonsten /4 wäre auch möglich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •