-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: bei MOSFET halben H-Brücken Geld sparen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114

    bei MOSFET halben H-Brücken Geld sparen

    Anzeige

    Ich hatte mal grad so vor dem nächst eine starken PWM zu bauen un ein paar Motoren oder ein bischen was anderes zu steuern.
    Aber P Chanel MOSFETS sind ja ein kleines bisschen teuer... also hab ich mir überllegt schalt ich einfach einen BC548 und einen BC558 vor.
    geht das?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken aufzeichnen_198.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Jein, das ganze hat natürlich einen Haken. Du musst einen High-Side-Driver nachbauen. D.h. du brauchst mindestens 5V+Vcc, für ein besseren RdsOn sollten es sogar 10V sein.

    Dann hast du die Anschlüsse V+ und V- verdreht.

    Dann bei den Treibertransistoren wird es auch ein Kurzschluss geben: Du musst vor jede Basis einen Widerstand schalten und sicherstellen dass der PWM Eingang immer LOW oder HEIGH ist.

    Bei R1 und R2 musst du barauf achten, dass die es schaffen, das Gate möglichst schnell zu laden, sonst werden deine FETs zu hochohmig. Eventuell zugar eine Gegentacktstufe hinbauen, um das sicherzustellen.

    Du siehst also selbst, es gibt eine ganze Menge zu beachten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.12.2004
    Ort
    Niederbayern
    Alter
    33
    Beiträge
    237
    Hi.

    Beim High-Side-FET, also dem an V+, muss die Gate-Spannung mind. ca. 5 V über der Source liegen. Wenn du diesen FET durchschaltest, dann sind Source und drain annähernd auf gleichem potential, also V+. Damit der Fet durchgeschaltet bleibt muss die Spannung am FET V+ + 5 V betragen.
    wenn bei dir V+ z.B. 12 V ist, dann muss deine SChaltung also irgendwo noch 17 V bereitstellen, damit du diesen FET schalten kannst. Und das ist halt meistens nicht gegeben.
    Manchmal lohnt sich dieser Mehraufwand aber, wenn man durch die Verwendung von N-Channel FETs statt P-Channel Fets mehr sparen kann.

    Außerdem solltest du beim BUZ11 eher 10 V Gate-Spannung verwenden, damit der auch vollständig durchschaltet.

    James

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Es gibt auch Gate-Treiber als IC für FETs. VG Micha

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114
    So ich bin beim Planen und anschließendem Graben in alten Schaltungen mal wieder auf ddie schaltung gestoßen. Jetzt hab ich ja dazugelernt und darum hab ich mich nochmal rangesetzt so ein oben besprochenes Dingens zu entwerfen.

    Ist jetzt leider in Form einer ganzen H-Brück, aber geht das ok?

    [edit] UUps angemerkt ich hab bei IC1B und IC2B die Polung verhunzt [/edit]
    [edit2] Anmerkung: Die positive Versorgungsspannung für die OpAmps hängt über Vcc [/edit2]
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken aufzeichnen_163.jpg  

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    So wird das nicht klappen. Für den FET an der VCC Seite braucht eine Spannung die mindesttens 8 V höher als die Ausgangsspannung liegt (damit der FET ganz anschaltet), aber auch höchstens etwa 20 V ist, damit der FET am anfang nicht leich kaput geht.

    Damit muß die Spannung für die OPs höher als die Für die Motoren sein, maximal aber etwas über 20 V. Damit dürfen die Motoren maximal etwa 12 V kreigen.

    Außerdem sind die OPs zu langsam und zu schwach um das Gate schnell genug für ein brauchbares PWM zu treiben.

    Da gibt es spezielle Treiber ICs für, selbermachen lohnt da einfach nicht.

    Wenn die Leistung nicht zu groß ist (etwa unter 5 A) nimmt man wegen der einfacheren Schaltung dann oft doch wieder P-MOSFETs. Auch die Treiber ICs sind nicht ganz ohne Einschränkungen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114
    Das Problem ist das ich meine nächste Bestellung bei Pollin machen werde und die da weder P-Channel Mosfets noch HighSideDriver haben. Und ich habe auch nicht mehr vor den Motor mit PWM zu steuern sondern statdessen einen Step Down Schaltregler zu benutzen.
    Und mein Schüler Einkommen reicht leider nicht aus um mal hier und mal da was zu bestellen ...
    Ich hätte hier auch noch ne Hand voll starker PNPs und NPNs dann wird es damit gehen müssen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Man kann duchaus eine H Brücke auch mit N MOSFETs und PNP Transistoren aufbauen. Alternativ zu den PNP auch quasi Komplementär aus einen kleinen PNP und eine großen NPN Transistor.

    Pollin hat auch P MOSFETs: z.B. 2SJ172.

    Wieso extra Spannungsregler und kein PWM mit der Brücke ?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114
    Ich möchte die Bürsten vom Motor als Tacho benutzen
    Weil das ganze im Endefekt billiger ist als einenen mechanischen oder optischen Tacho zu bauen.

    danke für den mosfet tip

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    114
    sry wegen des Doppelpost...

    So ich bin mir zwar nicht sicher ob ich das brauchen werde, aber ich hab nochmal ein bischen in Büchern gesucht und mir Gedanken gemacht und bin auf das hier gekommen.
    Ich würd jetzt gerne wissen ob das so Funktionieren könnte.

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken aufzeichnen2.jpg  

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •