-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: max. Frequenz/Drehzahl bei Schrittmotoren?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Tomizz
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    SK
    Beiträge
    34

    max. Frequenz/Drehzahl bei Schrittmotoren?

    Anzeige

    Hi,

    mich würde mal interessieren, welche maximale Frequenz für den Clock-Takt zur Ansteuerung von Schrittmotoren einstellbar ist. Ich habe die L297/L298-Schaltung aufgebaut, Ansteuerung über ATMega32, Schrittmotor mit 48 Schritten/U (= 7,5°). Als minimale Zeiten für den Einschaltimpuls habe ich ca. 500 µs und für die Dauer des Ausschaltimpulses 5 ms ermittelt. Sicherlich könnte man durch Erhöhung der Spannung die Leistung des Motors erhöhen, so dass dieser auch höhere Drehzahlen schafft. Bin mir da aber nicht sicher.

    Beispiel:
    In den Drehmomentkurven von Schrittmotoren sind Drehzahlen von 1000 U/min und mehr angegeben, auch wenn das Drehmoment in den Keller geht. Bleiben wir mal bei dieser Drehzahl und nehmen mal beispielhaft einen Motor mit 200 Steps/U (Vollschritt = 1,8°/Step). Dann ergeben sich rein rechnerisch 16,66 U/s und daraus dann 3333 Steps/s. Ein Schritt besteht aus einem Einschalt- und einem Ausschaltimpuls. Haben diese die gleiche Länge, dann sind bei 6666 Impulsen/s diese jeweils 0,15 ms lang.

    Der Controller kann solche Frequenzen ohne Probleme erreichen. Die L297/L298-Schaltung bestimmt auch. Aber können Schrittmotoren sowas überhaupt noch umsetzen? Muss man hier sehr hohe Spannungen anlegen, damit der Motor sowas schafft? Und wie muss das Verhältnis zwischen Einschalt- und Ausschaltimpuls sein bzw. welche Zeiten für Einschalt- und Ausschaltimpuls sind mindestens erforderlich, damit die Signale noch sauber voneinander getrennt werden können?

    Danke

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Die Phasenbeschreibung der Ansteuerung ist ein Zeitdiagramm.
    Die Periode ist dabei in gleichlange Intervalle eingeteilt.
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...er_Ansteuerung

    Der Stromfluss ergibt sich mit der Zeitverzögerung durch die Spuleninduktivität.
    Nanotech hat recht viele übersichtliche Diagrame bei welcher Spannung und Frequenz der jeweilige Schrittmotorstrom noch welches Moment aufbringt.
    http://de.nanotec.com/start.html

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •