-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bestellung Zahnriemenräder Mädler. Alles korrekt?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    16

    Bestellung Zahnriemenräder Mädler. Alles korrekt?

    Anzeige

    Guten Abend

    ich möchte in Kürze Zahnriemenräder bei Mädler bestellen.
    Die beiden Antriebsachsen sollen per Zahnriemen an die beiden Stepper angebunden werden.

    Nachfolgend die ausgewählten Artikel aus dem Mädler-Programm:

    18133000 - Normzahnriemenrad Teilung MXL 30 Zähne für Riemenbreite 0
    21303000 - Stirnzahnrad aus 11SMnPb30 mit einseitiger Nabe Modul 1,0
    18183000 - Normzahnriemen 64 MXL 80 Zähne Länge 162,56mm Riemenbre
    Konkret frage ich, da ich einen Fehlkauf bei der Vielzahl der angebotenen Artikel vermeiden möchte.
    Das "Normzahnriemenrad" soll direkt an die Motorwelle, das "Stirnzahnrad" an die jeweilige Antriebsachse. Zahnriemen logischerweise dazwischen.
    Wie werden die Zahnräder auf den Achsen/Wellen eigentlich befestigt? Reicht aufschieben?

    Wäre schön, wenn für mich mal jemand drüberschauen könnte, ob das zueinander passt.

    Grüße,
    Matthias

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    Hoi,
    des tirnzahnrad passt meiner meinung net dazu. brauchst au ein zahnriemenrad. außerdem solltest no nen zahnriemen dazu bestellen. und beachten, dass es bei bestellungen unter 50 euro, nen extra zuschlag kostet.
    mfg jeffrey

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    200
    Hmm, an deinem Normzahnriemenrad ist die Bohrung für die Welle nur vorgebohrt. Damit geht 'aufschieben' nicht mehr, weil es keine Passung gibt.
    Der Bohrungsdurchmesser ist deshalb so klein, damit die Bohrung direkt an die vorhandene Welle angepasst werden kann.

    Übrigens gibt es genau auf dieser Seite einen Linkk zu Befestigungsmöglichkeiten:
    http://smarthost.maedler.de/datenbla...efestigung.pdf

    Du kannst eine Gewindebohrung durch den Bund bohren und Zahnrad mit Welle durch einen Gewindestift sichern. Dabei solltest du auf das Drehmoment achten. Wieviel so eine Verbindung übertägt, kann ich so nicht sagen.
    Wie ist der Durchmesser deiner Welle?

    Edit:
    muss mich da meinen Vorposter anschließen, ein Zahnrad mit Evolvente passt natürlich nicht zu einem Zahnriemen

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von pacer_one
    Wie ist der Durchmesser deiner Welle?
    4mm.

    Zitat Zitat von pacer_one
    muss mich da meinen Vorposter anschließen, ein Zahnrad mit Evolvente passt natürlich nicht zu einem Zahnriemen
    Ok, Schande über mich. Ehrlich gesagt kam ich drauf, weils im Tutorial ähnlich aussah (siehe http://www.roboternetz.de/tutorialbilder/chassie6.jpg). Die Kenndaten erschienen mir auch passend. Die großen Räder sind doch auch keine Zahnriemenräder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •