-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Drucktaster für mehrere Schaltungsstufen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128

    Drucktaster für mehrere Schaltungsstufen

    Anzeige

    Hallöchen!

    Ich bin auf der Suche nach zwei Schaltungen für folgendes:

    http://www.elv.de/output/controller....0&detail2=8211
    Diesen Sender (im 4-Kanal Modus) möchte ich mit einer Schaltung ansteuern die folgendes tut:

    -------------- 1. Schaltung -----------
    Ausgangszustand: aus
    1. Tasterdruck: Kanal 1 wird geschaltet
    2. Tasterdruck: Kanal 2 wird geschaltet und Kanal 1 wird wieder geschaltet, damit er wieder aus ist
    3. Tasterdruck: Kanal 2 wird geschaltet damit er wieder aus ist, entspricht - da alles aus - wieder dem Ausgangszustand

    Das alles mit einem Druckschalter, der dann gerne ein IC ansteuern könnte.
    -----------Ende 1. Schaltung---------

    --------------- 2. Schaltung ----------
    Ausgangszustand: Kanal 2 on
    1. Tasterdruck: Kanal 3 on
    2. Tasterdruck: Kanal 2 off, Kanal 3 off, Kanal 4 on
    3. Tasterdruck: Kanal 1 on
    4. Tasterdruck: Kanal 4 off, Kanal 1 off, Kanal 2 on -> Ausgangszustand

    Wieder mit nur einem Druckschalter der gerne ein IC versorgen kann.
    ----------Ende 2. Schaltung -----------

    Geht alles über Schließerimpulse bei dem Ding.


    Da kommt man um die Programmierung eines ICs nicht drum rum, oder?


    Gruß,
    Andreas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Keksstar!

    Man könnte es auch ohne programmiertem IC mit digitalen ICs realisieren. Wie kompliziert die Schaltung wird, kann ich aber ohne genauer Wahrheitstabelle mit allen Zuständen aller Ausgänge vor und nach jedem Drücken der Taste nicht sagen.

    Um eine minimale Schaltung für dich skizzieren zu können, brauche ich solche Tabelle, weil das Analisieren der Beschreibung für alle mögliche Zustände für mich zu umständlich ist.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128
    Anbei eine Grafik.
    Bei dem X erfolgt jeweils ein Schaltimpuls. (Schließer)
    Der Taster wird danach ja wieder losgelassen.

    Hintergrund der Schaltimpulse: Das Sendemodul nimmt einen Schaltimpuls für "ein" und am selben Eingang auch wieder "aus". Daher muss jeweils ein weiterer Schaltimpuls erfolgen, damit der Eingang auch wieder auf "aus" geschaltet wird.

    Das fette X symbolisiert, dass er Eingang dann gerade auf "ein" steht.

    Ich habe in der Tabelle nur die Schaltimpulse drin, nicht den Zustand des Eingangs. (bzw. bei der IC Schaltung dann der Ausgang)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltungen.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Danke für deine Mühe, hat mir aber leider nicht geholfen. Ich kann nur etwas mit Tabellen, wie im Code, anfangen. Versuche, bitte, solche Tabelle zu erstellen und schreibe nichts dazu, weil ich sowieso nicht verstehe, was damit gemeint ist.

    MfG
    Code:
                       Tastendrücke
    
                       1   2          n-1  n
                       |   |           |   |
                       V   V           V   V
                   +---+---+--- - - ---+---+
         Ausgang 1 | 0 | 0 | 1       1 | 0 |
                   +---+---+--- - - ---+---+
         ......... | ? | ? |           | ? |-+
                   +---+---+-----------+---+ |
         Ausgang n | 0 | 1 | 1       0 | 0 | |
                   +---+---+--- - - ---+---+ |
                     A                       |
                     |                       |
                     +-----------------------+
    
                   A = Ausgangszustand zu dem die Ausgänge
                       nach bestimmter Anzahldrücke der Taste
                       zurückspringen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128
    Wie gesagt: Es müssen nur Schaltimpulse erfolgen. Keine Dauerzustände.

    Schaltung 1:
    Code:
                       Tastendrücke 
    
                       1   2   3   4
                       |   |   |   | 
                       V   V   V   V
                   +---+---+---+---+ 
         Ausgang 1 | 0 | 1 | 1 | 0 |
                   +---+---+---+---+
         Ausgang 2 | 0 | 0 | 1 | 0 |
                   +---+---+---+---+ 
                     A                       | 
                     |                       | 
                     +-----------------------+ 
    
                   A = Ausgangszustand zu dem die Ausgänge 
                       nach bestimmter Anzahldrücke der Taste 
                       zurückspringen

    Schaltung 2:
    Code:
                       Tastendrücke 
    
                       1   2   3   4
                       |   |   |   | 
                       V   V   V   V
                   +---+---+---+---+---+ 
         Ausgang 1 | 0 | 0 | 0 | 1 | 1 |
                   +---+---+---+---+---+
         Ausgang 2 | 1 | 0 | 1 | 0 | 1 |
                   +---+---+---+---+---+ 
         Ausgang 3 | 0 | 1 | 1 | 0 | 0 |
                   +---+---+---+---+---+
         Ausgang 4 | 0 | 0 | 1 | 0 | 1 |
                   +---+---+---+---+---+
                     A                       | 
                     |                       | 
                     +-----------------------+ 
    
                   A = Ausgangszustand zu dem die Ausgänge 
                       nach bestimmter Anzahldrücke der Taste 
                       zurückspringen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Wunderbar!

    Kann der Impuls von der Taste direkt auf ensprechenden Ausgang weitergeleitet werden, oder ist seine Dauer bestimmt?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128
    Kann direkt weitergeleitet werden.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Danke!

    O.K. jetzt kann ich es mit logic ICs lösen, wird aber ein bißchen dauern, da ich nicht mehr so jung bin...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128
    Vielen Dank im Voraus!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich habe schon die erste Schaltung fertig, aber bevor ich die zweite anfange, möchte ich gerne wissen ob das so passt.

    Die entprellte Taste erzeugt einen negativen Impuls (L) und nach der fallenden Flanke auf entsprechendem Ausgang existiert der L zustand bis die Taste losgelassen wird.

    Zur Vereinfachung habe ich angenommen, dass der Ausgangszustand z.B. durch löschen der FF sicher ist. Ausserdem möchte ich wissen, ob für beide Schaltungen, die Gatter aus gemeinsamen ICs vewenden und die beide Schaltungen am Ende generell optimalisiert werden könnten.

    Code:
                _   __    +---------+
                 |_|      | .--o--. |
                          +-|J S Q|---+
          Taste >-----+-----|>    | | |     __
                      |   +-|K R Qo-+-|----\  \
                      |   | '--o--'   |     |  |-----> Ausgang 1
                      |   |           |  +-/__/
                      | +-|-----------+  |
                      | | +---------+    |
                      | |   .--o--. |    |
                      | +---|J S Q|-+    |
                      +-|---|>    |      |  __
                      | +---|K R Qo------|-\  \
                      |     '--o--'      |  |  |-----> Ausgang 2
                      +------------------+-/__/

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •