-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Anfänger - Woher 9V? Seriell=COM?

  1. #1

    Anfänger - Woher 9V? Seriell=COM?

    Anzeige

    Hi,

    ich bin absoluter Anfänger in Elektronik und Mikrocontroller-Tum. Ich hab mir vor ein paar Tagen ein fertig aufgebautes Pollin ATMEL Evaluations-Board bestellt, zusammen mit einem ATMega32-Mikrocontroller.
    Nunja, jetzt wär's cool, wenn ihr mir bei drei Dingen helfen könntet:

    I. Das Board braucht laut Beschreibung 9V zum operieren. Nur: Wo kriege ich die her? Netzteil wahrscheinlich, aber welches? Bei der Google-Suche kommen Netzteile mit verschiedenen Ampere- bzw mA-Angaben heraus. Sind das die maximal-Angaben, wieviel das Teil liefern kann? Muss ich da was beachten oder kann ich was x-beliebiges nehmen? Und wie ist das mit Spannungsspitzen (hab das Wort nur mal gehört und es hörte sich gefährlich an )

    II. Das Ding anschließen. "ISP" hat das Board ja anscheinend onboard, bei mir hapert's jetzt am Ausdruck "serielle Schnittstelle". Soweit ich recherchieren konnte, brauche ich einfach ein "voll kontaktiertes" COM-Kabel? Ist das sehr speziell oder kann ich einfach ein "normales" COM-Kabel kaufen?

    III. PonyProg will bei mir nicht (Vista64), braucht man das unbedingt? Ich hab mir schon WinAVR und AVR-Studio installiert, plus irgendeine DLL ausgetauscht weil es nicht mal einfachsten Code kompilieren wollte. Wie ist das nun mit PonyProg: essentiell?

    Vielen Dank und in Freude auf die Antworten,
    BlaBli

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    nunja, wenn das Pony nicht geht und Du ja scheinbar
    mit C in AVR-Studio arbeiten willst wirds nen
    AVR-Studio tauglichen Programmer brauchen.
    Mit Pingewackel am LPT-Port ist da nix mehr.
    Proggen kannst du den µC zwar auch per Bootloader
    über seriell, aber nen Bootloader musste halt
    erstmal drauf bekommen.
    Empfehlen kann ich das AVR-ISP-MKII, nur wird die
    Belegung des Steckers, da nur 6-Polig auf das Board
    nicht 1:1 passen. ich habs so gelöst, dass ich mir auf das Flachband
    die 10-Polige dazugezwirbelt hab um flexibel zu sein.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    76
    Hallo,
    zu deiner ersten Frage:
    Ich denke zur Not könntest du auch eine 9 Volt-Batterie nehmen, was aber auf Dauer nicht sinvoll wäre (wenn du viel programmierst). Als Netzgerät brauchst du wohl kaum eins mit mehr als 1 Ampére Strom, wenn das Board nur LEDs und Mikrocontroller steuern soll. Dem Gleichrichter auf dem Board nach zu urtleilen solltest du darauf achten, dass du ein Netzgerät mit 9 Volt Wechselstrom nimmst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    wenn n Brückengleichrichter am Eingang ist ists egal
    ob Wechsel oder Gleichstrom er muss nicht Wechsel nehmen,
    nur halt den Spannungsfall über die Dioden bei der Einstellung
    der Versorgungsspannung und den Drop des Spannungsreglers halt
    berücksichtigen
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Renkum
    Alter
    72
    Beiträge
    128
    Moin,

    12 volt werde auch reichen. Es gibt auf dem Board ein Spannungsregler der aus 7-35 volt 5 volt für der Controller und weitere Komponenten macht. Sogar mit Gleichstrom hat er kein Problem, da das board für Wechselstrom (wechselnd + und -) ausgelegt ist und die Dioden auf dem Board warscheinlich mit + und - abrechnen.

    Weiterhin habe ich noch nie mit ein fertiges Board gearbeitet. Mit ein Steckboard und eine 7805 kommt mann für weniger Geld meistens weiter. Nachdem der Schaltung ein wenig funktioniert, bau ich es Schritt für Schritt weiter auf ein Lochrasterplatine auf.

    Weitere Information:

    http://www.pira.cz/pdf/78xx.pdf

    LG

    Edblum

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Diese Board ist für den Anfang gar nicht so schlecht, auch wenn ein paar eigenartige Dinge drauf sind.
    Irgend ein Steckernetzgerät mit einer Spannung von 7V bis 12V, egal ob gleich oder Wechselspannung, ab 300mA ist für den Anfang ausreichend.
    Wenn du keine parallele oder serielle Schnittstelle mehr hast, dann würde ich das empfehlen, ist sehr günstig und gut http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab
    und funktioniert mit dem AVR-Studio.
    Wenn du etwas mehr experimentierst wirst du zusätzlich ein Steckboard brauchen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Danke für die ganzen Antworten! Die Stromversorgung müsste ich mit den ganzen Tipps hinkriegen, scheint ja nicht so schwer zu sein
    Ich hole mir dann mal COM-Kabel und Netzteil, mal sehen was dann wie klappt. Vielen Dank nochmal und ich melde mich wahrscheinlich bald wieder.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Den ISP Programmer auf dem Pollin board kann man nur sinnvoll mit einer Seriellen Schnittstelle direkt auf dem Motherboard nutzen. USB -Seriell Adapter gehen da nicht und auch Serielle auf PCI karten sind Problematisch. Die andere Serielle sollte mit einem USB-RS232 Adapter gehen. Da reicht ein normales Serielle Kabel. Meistens werden ohnehin nur 3 der Leitungen benutzt (GND,rx,tx).

    Es fehlt also noch eine Möglichkeit zum Programmieren. Mit etwas Glück ist ja noch eine Seriell Schnittstelle auf dem Motherboard, wo nur der Stecker zum rausführen fehlt. ggf. mal in Bios oder der Anleitung nachsehen. Zu Ponyprog gibt es AVRDude als alternative. Ob das aber mit Vist64 geht weiss ich nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •