-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: AVR und USB

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    38

    AVR und USB

    Hallo

    ich wollte mal nachfragen ob sich damit schon mal jemand beschäftigt hat.
    Ich habe nähmlich gesehen bei http://www.ftdichip.de gibt es einen USB-Chip mit 2 Controllern und er läßt sich als USB-->UART und/oder USB-->FIFO betreiben.

    Nun habe ich mir die Frage gestellt ob es nicht möglich ist mit diesem Chip die komplette Kommunikation mit einem AVR abzudecken (seriell wie auch parallel).Unter anderem auch , weil man ja dann nur eine USB Schnittstelle benötigt.

    Gruß Andreas

  2. #2
    Gast
    Was verstehst du unter "kompletter Kommunikation"?

    Ansonsten, schau mal bei mikrocontroller.net per Forensuche nach, da gibt es Endlos-Threads zu diesem Thema.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    38
    na seriell für Datenausgabe auf PC und Parallel zur Programmierung

  4. #4
    Gast
    Das gewünschte lässt sich mit Know-How locker realisieren.
    Achso, ich programmiere meinen AVR seriell
    Lass dich durch das Kabel am Parallelport da nicht irritieren ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    255
    Wenn du den AVR über einen Bootloader programmierst, dann reicht der Chip aus. Willst du ihn weiter über ISP programmieren, so musst du noch einen AVR zwischenschalten und benötigst das KnowHow, das Gast anspricht.

    Parallel brauchst du damit nichts machen.

    Also wenn du nur den Chip anklemmst: Programmieren via Bootloader (UART) und Kommunikation mit dem PC (auch über das UART).

    Viele Grüße
    Flite

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    38
    ich werd mal erklären worum es dabei geht

    Ich bin dabei mir einen Bordcomputer für ein Boot zu bauen(Batterieüberwachung, Temperaturen, Drehzahlen usw.)
    Habe dafür auch schon Anfragen von anderen.
    Ich besitzt ein Notebook welches weder eine serielle noch eine parallele Schnittstelle hat, dafür aber 3x USB.
    Meinen Rechner will ich nicht unbedingt mit ans Gewässer nehmen.

    Nun habe ich mittlerweile einige Artikel gelesen , die serielle Kommunikation per USB für einen AVR behandeln.
    Paralleladapter habe ich bisher nur mit Centronic Anschluß gesehen, hatte jetzt aber auch mal einen Artikel in der Hand, wo eine kleine Platine mit FT245 entwickelt wurde.
    Also war mein erster gedanke 2 Platinen eine für seriell und eine Parallel.
    Habe dann mal auf die INet Seite von FTDI gesehen , da gibt es jetzt einen USB Chip mit 2 Controller die dann entsprechend eingestellt werden können(entweder 2 xseriell oder 1xser/1x par,)Jtag und RS485 soll damit auch gehen.
    Wenn man das nun in seine AVR Schaltung integrieren könnte, braucht man nur noch ein Kabel für die gesamte Kommunikation.

    so hätte ich mir das Gedacht.

    Gruß Andreas

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    Hey, das gleiche Problem hab ich auch, 6xUSB, aber sonst nix. Also in der Elektor war mal ein Artikel, die Ausgabe habe ich aber leider nicht mehr. Da wurde auch eine USB-Schnittstelle für den AVR mittels des FTDI-Chips realisiert. Allerdings nur die serielle, also Kommunikation für den Bot, aber nicht parallel.

    Gruß, Trabukh
    "Der Mensch wächst am Widerstand" (Werner Kieser)

  8. #8
    Matthias W.
    Gast
    Hi

    bei meinem USBisp kannst du sehen wie sowas realisiert wird. Programmieren des Mega8 auf der Platine mittels Bootloader und Kommunikation mit dem Mega8 ebenfalls mit dem FT245

    www.matwei.de

    Matthias

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    38
    Das heißt also ich komme um einen Bootloader nicht herum.
    Und den Rest dann über USB-Seriell Adapter(so eine Kabel hab ich schon).
    Die serielle Kommunikation funktioniert damit.

    Was gibt es denn so für Bootloader und welcher ist sm besten geeignet.

    ich habe mir Deine Seite auch angeschaut, was ich allerdings nicht verstehe, der FT245 ist doch ein USB-Parallel Controller.

    Andreas

  10. #10
    Matthias W
    Gast
    Hi

    der FT245 hat zwar ein parelles Interface wird aber vom PC angesprochen wie eine serielle Schnittstelle. Das parallele Interface sorgt nur für etwas mehr Geschwindigkeit auf der µC Seite.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •