-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Ein Anfänger macht Neuanfang

  1. #1

    Ein Anfänger macht Neuanfang

    Anzeige

    Hey Leute,
    also die Überschrift sagt es soweit eigendlich...ich bin Anfänger!
    Ich hatte vor vielen vielen Jahren 2 Robots...einmal diesen Cyperdingens aus dieser Zeitschrift und danach den Robby von Conrad,
    hat sich aber in Sand verlaufen...
    ABER....ich will wieder neuanfangen...suche deshalb einen Robo der gut dafür geeignet ist...
    Programmierkenntnisse habe ich hier eigendlich keine...
    HtmL,php und css bekomme ich hin aber das nützt ja hier leider nichts.
    Löten kann ich sehr gut also is der Aufbau ja kein Problem,
    zudem hab ich Kenntnisse im Elektro-Pneumatischen Bereich.

    Wollte mal nachfragen welchen Robo man mir da Empfehlen kann,
    Asro oder Robby oder Alternative?

    Wenn es ein Bausatz ist dann bitte gleich mit hinschreiben wie die Erfahrungen sind und was man vielleicht gleich beim aufbauen ändern sollte...

    Bis dahin bedanke ich mich erstmal...

    Sonnige Grüße

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    18
    Ich habe bisher viel positives über den Asuro gehört.
    neun von zehn Stimmen in meinem Gehirn sagen ich bin nicht verrückt, die Zehnte summt die Melodie von Matrix...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    Brig-Glis
    Alter
    24
    Beiträge
    277
    Jop, Ich hatte auch dieses Cyberdings, war wirklich müll....

    Asuro wirds wohl richten.



    Mfg JeyBee

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Asuro

    Gibts sogar ne eigene Kategorie hier!
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    83
    Hallo,

    ich stimme zu, der Asuro ist eine gute Wahl da es jede Menge Informationsmaterial dazu gibt. Als Alternative dazu der PRO BOT-128 Bausatz Variante ist auch recht interessant.

    Gruß

  6. #6
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Ach jaaa...der alte, blaue Cybot! Hab ihn auch
    Also meine Meinung: Asuro! Asuro! Asuro!
    Bekommst du im Netz haufen Support,mehr Tutorials und Literatur als bei Robby.
    Aber optisch, gefällt mir Robby besser .

  7. #7
    moins!

    - ich habe mit dem asuro nur gute Erfahrungen gemacht...
    - der Aufbau ist gut dokumentiert (mit Schemas und Allem was mann benötigt).
    - die software findet man zu 1000en im netz.
    - auch kann man den ausro beliebig erweitern.
    zb http://www.youtube.com/watch?v=0ZwX72CV7Y8

  8. #8
    ja ich denke auch...
    hat denn der neue robby immer noch so ein extrem lautes getriebe?
    das hat mich damals voll gestört...

    aber asuro scheint eine gute wahl zusein, ich hab nur leider ein enges buget...
    sagen wir mal 50-100 eus.....muss ich denn dann nochwas dazukaufen was ich UNBEDINGT brauche?
    erstmal reicht es mir wenn er fährt und evtl auch mir folgt....das ginge glaub ich mit dem cyperdings.... er ist allen beweglichen sachen geflogt....

    und wie schauts aus mit den änderungen vor dem aufbau?
    hab schon einiges gelesen nur kann ich nicht viel mit anfangen das ich den robo mir erst nächsten monat kaufen kann....

    ich plan lieber gleich etwas vorraus....


    und erstmal vielen dank für eure antworten !!!


    Sonnige Grüße

  9. #9
    tach!

    ja der ist immer noch relativ laut was solls...

    die kosten sind etwa 50 euro für den roboter.... jetzt kommts darauf an was du machen möchtest.


    nun kannst du zB den atmega8 (welcher gesockelt ist) herausnehmen und mit einem Adapter einen grösseren Controller anschliessen. die möglichkeiten sind unbegrenzt.

    ich würde dir empfehlen die Funktionen zu definieren welche dein roboter können muss. und anhand von dem kannst du dann mit Hilfe des Schemas (findest du auf der herstellerseite) deine Änderungen planen.

    ohne ziel gibt das nur ein gebastel

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5
    tach Leute !

    Also .....^^. Ich gehe in die 10 Klasse einer Real-Schule. Vor kurzem haben wir in Technik unseren Theoretischen Teil beendet. Jetzt sollen wir unser Projekt selber machen ich würde sehr gerne den Asuro bauen, doch da gibt ein Problem ----> Ich habe absolut keine Ahnung vom Programmieren!!!!
    Ich verstehe zwar das Prinzip vom Programmieren habe es selber aber noch nie gemacht.Die Software zum Programmieren kommt ja bei der Lieferung mit ( also wäre es doch möglich das ich es irgendwie schaffe ihn zu programmieren). Löten kann ich dafür, also wird das Zusammenbauen kein Problem für mich. Gibt es vllt. irgendwelche Tipps die ihr mir geben könnt ?

    MfG -fatboy-

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •