-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: "Intelligente" Boilerregelung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283

    "Intelligente" Boilerregelung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi Leute

    Hab mal wieder ne neue Idee zu einem Projekt und wollte fragen was ihr davon haltet, bzw. ob es mit einem Mega32 überhaupt realisierbar ist.
    Bei mir im Stall werde ich demnächst einen Durchlauferhitzer durch einen Boiler mit 120l Inhalt ersetzen und da wollte ich zuerst nur eine Zeitschaltuhr dranhängen damit er nur die Nacht ein paar Stunden geladen wird. Da ist mir eingefallen dass man durch so eine Formel berechnen kann wie lange es dauert eine bestimmte Menge Wasser um einen bestimmten wert aufzuheizen. Da der Boiler ja immer mit einer anderen Wassertemperatur geladen wird müsste es doch möglich sein mit nem Controller so ne Art intelligente Regelung zu realisieren damit ich das Wasser so kostengünstig wie möglich auf die benötigten 55°C aufheizen kann.
    Dazu ist noch zu sagen dass ich das warme Wasser nur am Vormittag brauche und wenn es draußen kälter ist (z.b. -10°C) dann auch am Abend.

    Würde mich auch über ein paar Lösungsvorschläge freuen.
    Gruß Kalle

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    91
    Meint du sowas wie eine Rückwärtssteuerung für Elektrospeicherheizungen?

    Bluebunny

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Warum willst Du denn einen Durchlauferhitzer durch einen Speicher ersetzen ? Dadurch gewinnt man doch nix !

    Ich denke mal, dass ein geregelter Durchlauferhitzer einen keinesfalls schlechteren Wirkungsgrad als ein Boiler hat...die hat man früher oft nur genommen, weil man keinen Zugang zu Starkstrom hatte...
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hoi,
    das was du vor hast ist keine regelung, schon ga nicht intelligente, sondern ne einfache steuerung.
    wie wär´s einfach die wassertemperatur zu messen, und die dann zu regeln?
    mfg jeffrey

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Hallo!

    Gibts bei euch in Deutschland eigentlich keinen Nachtstrom? Das würde dann die Regelung überflüssig machen...

    Grüße
    Thomas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Wasser um einen bestimmten wert aufzuheizen
    1L Wasser 1grad Celsius 1Kilokalorie.
    Natürlich nur theoretisch.(ohne Verluste)

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    Hallo Q=m*c*delta t
    jetzt mal auf wasser c= 4,186 masse 1kg(ca.1 litter) und delta t = 1°C
    um ein litter wasser 1°c zu erwärmen werden 4,186 kJ
    warum willst du kein durchlauf erhitzer ?

    mfg thomas

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    1 cal = 4,1868J = 4,1868 Ws

    Nur bei sehr schwerem Wasser wird der Rauminhalt in Littern gezählt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283
    Zitat Zitat von Andree-HB
    Warum willst Du denn einen Durchlauferhitzer durch einen Speicher ersetzen ? Dadurch gewinnt man doch nix !
    Hallo,

    das hat einen einfachen Grund, 1. mag ich die Gasflaschen nich die dann ständig bei uns im Stall rumstehen und 2. hat der zum zünden des Brenners so einen Piezotaster drauf und den muss man meistens so an die 30 mal drücken bis die Pilotflamme endlich mal angeht.
    Weiters hab ich das mal durchgerechnet und bin zum ergebnis gekommen, daß der Elektroboiler die günstigere Variante ist.
    Wenn man das ganze dann noch so richtig effektif regeln bzw. steuern könnte, wärs noch günstiger

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von sast
    Registriert seit
    30.11.2004
    Alter
    47
    Beiträge
    497
    Andree-HB meinte sicher einen elektrischen Durchlauferhitzer. Da brauchst du dann nur das Wasser aufdrehen und er macht dir warmes draus. Wichtig ist dabei nur, dass das Wasser bestimmte Kriterien erfüllen muss. Ist aber bei einer öffentlichen Wasserversorgung meistens gegeben.

    sast

    雅思特史特芬
    开发及研究

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •