-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 3D Erkennung vielleicht demächst in einfachster Form ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.11.2004
    Beiträge
    21

    3D Erkennung vielleicht demächst in einfachster Form ?

    Anzeige

    Microsoft hat einen Hersteller von 3D Kameras gekauft.
    Ein Produkt von ihnen hat eine Auslösung von 1-2 cm.

    Quelle: Heise:
    http://www.heise.de/newsticker/Micro...meldung/133431

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Die Daten der ZCAM sind wirklich sensationell. Bleibt die Frage: Wie „low“ ist lowcost?“ Und natürlich die Verfügbarkeit.

    In der Schweiz gibt es einen ähnlichen Ansatz für 3D-TOF Kameras. Allerdings ohne Laserlichtquelle.
    http://www.mesa-imaging.ch/prodview4k.php
    Die Swissranger kosten in den USA bei acroname zwischen 5500 und 9000$. Bei den letztjährigen RoboCup German Open konnte man einige Roboter der RoboCup@Home Wettbewerbe mit Swissrangern sehen. Auch der Care-O-Bot 3 von Fraunhofers hat solch einen Sensor.

    Aber auch in Deutschland gibt es solche Kameras.
    http://www.pmdtec.com/
    z.B. pmd vision 03 (Weiß jemand den Preis für dieses Teil?)
    http://www.pmdtec.com/inhalt/documen...t_O3_v0100.pdf

    oder ab März 09 den CamCube:
    http://www.pmdtec.com/inhalt/documen...Cube_v0204.pdf

    Gruß, Günter

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    96
    noch einen interessanten ansatz hat vialux:
    http://www.vialux.de/dhp.htm
    sind jetzt aber auch nicht spottbillig
    aber mit den gerade aufkommenden, "billigen" kleinprojektoren, wird sich in dieser richtung vielleicht auch noch was machen...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.07.2008
    Ort
    Moosburg
    Alter
    39
    Beiträge
    49
    Hi Leute,

    ich hatte bei meiner Diplomarbeit mit der Swissranger gearbeitet. Für diejenigen, die meine Erfahrungen wissen wollen:
    Das System war damals (vor 3 Jahren) noch mehr als dürftig. Die Bildauflösung beträgt 160x124 Bildpunkte. Leider ist das System sehr umgebungslichtabhängig. Bei einem sonnigen Tag funktioniert die Entfernungsmessung nicht mehr richtig, obwohl die Sensorik auf IR-Basis arbeitet, Kunstlicht (Leuchtstoffröhren) bringen das Teil total aus dem Tritt. Die Parameter der Kamera mussten leider ständig auf die Umgebungsbedingungen abgepast werden.
    Wie die Soft- und Firmware derzeit aussieht, kann ich leider nicht sagen. Ich hatte damals sehr oft das Problem, dass die Kommunikation zwischendrin einfach abriss, teilweise mussten dann Kamera und PC neu gestartet werden. Eine Kalibriermöglichkeit wegen der Optik hatte das Teil auch noch keine, die Entfernungsdaten sind dann sphärisch verzerrt.
    Mein Fazit nach der DiplArb. war, dass das Teil vom Preis/Leistungsverhältnis leider total überteuert ist. Bleibt zu hoffen, dass die Entwickler das System soweit verbessert haben, dass es brauchbar läuft.


    Viele Grüße,

    Markus

  5. #5

    PMD ist derzeit der führende 3D Ansatz

    Hi,
    die PMDTec hat die derzeit höchste 3D Auflösung. Schaut mal auf der neuen Homepage nach (www.pmdtec.com)!

    Der neuen CamCube mit 204x204 Pixeln ist echt genial!

    Gruß
    3D_man

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    178
    hallo,

    microsoft hat auf der E3 ein erstes aus der akquisition resultierndes produkt vorgestellt, einen controller für die xbox
    http://www.xbox.com/en-US/live/projectnatal/
    http://www.bing.com/videos/search?q=...atal&FORM=BVFD

    lg
    "A robot with guns for arms shooting a plane made out of guns that fires guns" - Nelson Muntz

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Interessanter Beitrag über neue Kameraentwicklungen: Computational Camera
    http://www.hizook.com/
    In diesem Beitrag wird auch auf die podcasts von der ICRA2009 hingewiesen:
    http://podcasts.icra2009.org/rss.xml
    Die Podcasts der Plenarveranstaltungen beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekten der Roboterentwicklung. Für Interessierte mit Zeit und schneller Internetverbindung vielleicht ganz spannend.

    Gruß, Günter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •