-         

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Zwei 550er Motoren mit RP6 ansteuern (Help)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    8052 Graz
    Alter
    42
    Beiträge
    18

    Zwei 550er Motoren mit RP6 ansteuern (Help)

    Anzeige

    Hallo erstmal

    Ich bin absolut neu auf diesem sector Robotic, aber ich habe mir den RP6 zugelegt und gleich über das Ziel hinaus geschossen und jetzt würde ich mich sehr freun wenn ihr mir helfen könntet.

    Ich wollte meinen rp6 auf ein Amphibien Fahrzeug aufbauen, dass von 2 Motoren angetrieben wird, 2 x 550er Motoren EF 76 II S (RS-550 SW) und ich dachte mir dass ich jeden Motor mit einem NiMH Akku betreibe, und das wollte ich dan über zwei Fahrtenregler ansteuern aber irgentwie bekomme ich das nicht wirklich hin.
    Habt ihr für mich einen Rat der mir helfen könnte ?.

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    33
    Beiträge
    21
    einfach mal ins Datenblatt kucken, was deine 550er an Spannung haben wollen, wieviel Strom die max. ziehen, und dann halt mit dem RP6 vergleichen...ohne weitere Infos kann da keiner was zu sagen glaub ich..

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Renkum
    Alter
    72
    Beiträge
    128

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    Was sind denn das für "Fahrtregler"?
    Lassen die sich über ein normales PWM Signal + Richtungspin steuern?

    Falls ja, dann könntest Du die entsprechenden Signale die sonst eigentlich für die Motoren des RP6 verwendet werden auf den Pads in der Mitte des Mainboards abgreifen (ML1,MR1,DL1,DR1)...

    MfG,
    SlyD

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Renkum
    Alter
    72
    Beiträge
    128
    äëöüßïó°

    Zitat Zitat von SlyD
    Was sind denn das für "Fahrtregler"?
    Lassen die sich über ein normales PWM Signal + Richtungspin steuern?
    Hallo SlyD,

    Ich habe mal den RP6 kurz angeschaut, da gibt es bereits Motorsteuerung. Ich verstehe die Probleme deshalb auch nicht. Ich arbeite selber nicht mit RP6, ich habe eine eigene Platine gebastelt un diese arbeitet mit eine Mega88 Controller und nur zwei PWM ausgänge. Mehr braucht mann nicht. Wird vorwärts gefahren, ist pwm1a aktiv, bei rückwärts pwm1b.

    Benütze die Suchfunktion mit Edblum für weitere Info. Und RN-Wissen Artikelbereich für RP6.

    http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/RP6

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    Mir (Entwickler) brauchst Du das nicht zu erzählen

    Die Fragen oben waren darauf gerichtet das der Thread Eröffner da etwas zu ungenau war...
    Wenn in dem Modell schon (größere) Motortreiber drin sind, kann man natürlich auch die verwenden anstatt der zwei RP6 H-Brücken. Für solche Fälle gibt es auf dem Mainboard des RP6 eben die genannten Anschlusspins. So kann man leicht eine eigene externe Motorsteuerung verwenden.

    MfG,
    SlyD

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    8052 Graz
    Alter
    42
    Beiträge
    18
    Hallo
    Danke für die Tipps aber leider bin ich noch immer nicht weiter, ich habe natürlich gleich das getestet was Slyd vorgeschlagen hat aber leider kommen bei den Ausgängen ML1,MR1,DL1,DR1 nur bei maxi speed 2,8 v raus. Die zwei Fahrtenregler die ich da habe sind LRP Automatic Digital Fahrtenregler Spannungsbereich 4-7 cells (4,8-8,4 V), Strombelastbarkeit 180 A , Empfängerspannung 5.0 V. Ich habe auch versucht dass ich über den XBUS1 Ansteuer aber leider bin ich was das Programme schreiben angeht die gleiche Lusche was die Elektronik betrifft, ich wäre sehr froh wenn mir da wer helfen könnte wie das geht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    LRP Automatic Digital Fahrtenregler Spannungsbereich 4-7 cells (4,8-8,4 V), Strombelastbarkeit 180 A , Empfängerspannung 5.0 V.
    Das klingt nach Fahrtreglern, die an einem Fernsteuerungsempfänger betrieben werden.
    Die must du dann wie Servos ansprechen. Mit der Motor-PWM des RP6 wird das nicht gehen.

    Gruß Dirk

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    8052 Graz
    Alter
    42
    Beiträge
    18
    Danke für die Antwort Dirk ,ja das sind Fahrtregler für Fernsteuerungsempfänger hat jemand ein Beispielprogramm wie das den geht, ich habe schon versucht, dass ich sie wie Servos anspreche über adc0 und xbus1 aber leider hat das auch nicht funktioniert, das zuckt alles nur bitte bitte hilfe.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    Hallo Paolo,

    gibt es ne Dokumentation / Anleitung zu den Fahrtreglern?
    Und wie sah denn Dein bisheriges Programm aus?
    (komplett hier in [ code ] tags posten )

    Hier gibts ja schon recht viele Beispiele dazu wie man Servos ansteuern kann - also was davon hast Du verwendet?

    MfG,
    SlyD

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •