-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Frage zu L293E

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2009
    Alter
    33
    Beiträge
    8

    Frage zu L293E

    Anzeige

    Ich hab ein Problem beim ansteuern eines Gleichstrommotors. Wenn ich ihn über den L293E ansteuere hat er fast keine leistung am ausgang 27mA bei 9V gemessen. Und wenn ich ihn direkt an ein 9V Netzteil anschließe dann braucht der Motor 48mA und da hat er auch richtig viel Kraft. Was könnte das sein? Das der L293E nicht so viel strom hergeben kann, kann ich gar nicht glauben.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken plan_580.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo micro.eugen!

    Das einzige, was mir nach schnellem Durchschauen des Datenblattes eigefallen ist, wäre ungenügende Sättigung der Leistungtransistoren im IC durch zu hohe/niedrige Steuerpegel an Eingängen.

    MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2009
    Alter
    33
    Beiträge
    8
    Also die eingänge kommen vom Atmega8 mit 5V. Das müsste ja eigentlich reichen. oder?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Laut Datenblatt sollte L-Pegel unter 1,5 V und H Pegel über 2,7 V sein. Das kannst du am besten ohne µC probieren, dann ist schon einiges sicher. Es könnte auch sein, dass einer von den beiden defekt ist.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Du versorgst den L293 aber schon auch mit den 5V und GND ist mit GND des µC und der 9V Versorgung verbunden.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2009
    Alter
    33
    Beiträge
    8
    Danke dass ihr mir so schnell antwortet. Also an Vss ist bei mir 5V angeschlossen. Und an Vss ist bei mir 9V angeschlossen. Und alle GND sind bei mir zusammengeschlossen 5V 9V. Ich hab noch alles durchgemessen und bin auf was gestossen. Aus irgend einem grund liegt am pin chip enable bei mir 1,99V obwohl ich da garkeine spannung draufgebe. Und wenn ich den l293E aus dem sockel rausziehe dann liegt da auch keine spannung mehr am chip enable an, dann kanns auch kein verdrahtungsfehler sein (z.B. irgendwo kontakt mit einem spannungsführendem draht). Kann es sein, dass ich vielleicht falsche dioden hergenommen habe 1N4001? Und ohne mikrokontroller auf die eingänge 5V draufgeben, dann bleibt die leistung wie vorher schwach.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2009
    Alter
    33
    Beiträge
    8
    Entschuldigung für mein schreibfehler an Vs ist bei mir 9V angeschlossen nicht an Vss

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Messe dann wieder die Spannungen direkt an dem L293. Die Ursache ist doch zu finden.

    MfG

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2009
    Alter
    33
    Beiträge
    8
    Also ich hab jetzt auf chip enable 1 und input 1: 5V draufgegeben. Und die Spannung am output 1 hatte 9,14V und output 2 hatte 1,34V. Dann habe ich einfach den Draht am output 2 an den ground gelegt und siehe da der Motor hatte seine ganze leistung. Ich denke, dass es irgendwas mit den dioden auf sich hat. Ich glaube ich sollte mir ein L293D kaufen, weil da sind die dioden schon im ic und da würde es dann mit sicherheit funktionieren.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken plan_580_177.jpg  

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich bin immer der Meinung, das der Fehler am schnellsten von derjenigen der am nächsten ist, gefunden werden kann. Ich kann nur schätzen, dass ich insgesamt mehr Stunden bei Fehlersuche als beim Aufbau meinen Schaltungen verloren habe.

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •