-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Lochmaster 3.0 - Tipps/Tricks?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628

    Lochmaster 3.0 - Tipps/Tricks?

    Anzeige

    Hallo!

    Leider kommt bei mir das Ätzen von Platinen aus Kosten- sowie aus Platzgründen (in meinem kleinen Kellerabteil ist kein Platz für die Ätzausrüstung) nicht in Frage. Nur ganz selten besteht die Möglichkeit, die Ätzbäder in der Schule benutzen zu können. Deshalb bin ich gedrungen, meine sämtlichen Schaltungen auf Streifenrasterplatinen herzustellen. Bis jetzt plante ich das Layout mit Bleistift und vorgedrucktem Papier, was das räumliche Denken übrigens unglaublich schult. Allerdings ist diese Vorgehensweise bei größeren Projekten relativ umständlich und zeitaufwendig, weshalb ich mir nun Lochmaster 3.0 zugelegt habe.

    Hat jemand Tipps oder Tricks zu dieser Software, die mir den Einstieg erleichtern?

    Grüße
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    315
    Hallo, ich habe aus dem gleichem Grunde wie Du schon seit einiger Zeit den LOCHMASTER und bin damit sehr zufrieden. Du kommst aber nicht umhin, die Anleitung zum Programm zu studieren. Wenn Du im Platinen-Programm bist, kannst Du mit F1 die Anleitung aufrufen, Ich hatte mir am Anfang auch schon einige Seiten der Anleitung ausgedruckt.

    Ein Tipp von mir ist, dass ich die Pläne schwarz-weiß ausdrucke. Ich habe nur einen kleinen HP-Drucker und wenn ich ein paar Platinen-Pläne ausgedruckt hatte, war die gelbe Farbe alle. Die Patrone war damit für andere Drucke nicht mehr zu gebrauchen.

    Für das Übertragen der Bauteil-Positionierungen vom ausgedruckten Plan auf die Platine habe ich mir ein kleines Hilfsmittel gebaut, welches das Abzählen der Löcher erübrigt und man die genaue Position des Einbaus von Skalen horizontal und vertikal übertragen kann. Dises Hilfsmittel habe ich auf meiner HP unter www.elu-report.de/41356.html beschrieben.
    Elu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Hallo Elu!

    Vielen Dank für deine Antwort! Dein Hilfsmittel werd ich mir wohl auch nachbauen, da es die Augen scheinbar stark erleichtert.

    Allerdings hab noch ein Problem mit der Software:
    Wo finde ich die schmalen SDIL28-Sockel, in denen der Atmega8 gesteckt wird? Ich habe bis jetzt nur die breiten DIL28-Sockel gefunden.

    Grüße
    Thomas

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    http://www.csd-electronics.de/de/index.htm
    dort auf
    [+] Mechanische Bauteile
    [+] Fassungen - - und dann z.B.
    [•] Präzision - - - danach runterscrollen bis
    - IC-Präzisionsfassung 28S polig

    Es gibt sie aber natürlich auch anderswo
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    315
    Hallo,

    @oberallgeier:
    Thomas sucht keinen DIL-Sockel in Natura sondern einen virtuellen Sockel in der Bauteilbibliothek von LOCHMASTER. Aber Profis, die sich nicht mit Lochrasterplatinen abgeben, können das ja nicht wissen.

    @Thomas:
    Nimm einfach 2 DIL-14-Sockel und setze diese hintereinander im LOCHMASTER auf die Platine. Ich habe mir auch schon so geholfen.

    Gruß Elu
    Meine Basteleien unter: www.elu-report.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Zitat Zitat von Elu
    @oberallgeier:
    Thomas sucht keinen DIL-Sockel in Natura sondern einen virtuellen Sockel in der Bauteilbibliothek von LOCHMASTER. Aber Profis, die sich nicht mit Lochrasterplatinen abgeben, können das ja nicht wissen.
    Bingo!

    Zitat Zitat von Elu
    @Thomas:
    Nimm einfach 2 DIL-14-Sockel und setze diese hintereinander im LOCHMASTER auf die Platine. Ich habe mir auch schon so geholfen.
    Warum bin ich da eigentlich nicht selber draufgekommen?

    Aber irgendwo gibts ja auch die Möglichkeit, Bauteile zu verändern. Nur wo und wie?

    Grüße
    Thomas

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hi,
    Zitat Zitat von Elu
    ... Thomas sucht keinen DIL-Sockel in Natura ...
    Tut mir leid, da hatte ich schlampig gelesen - es steht ja da.

    Zitat Zitat von Elu
    ... die sich nicht mit Lochrasterplatinen abgeben, können das ja nicht wissen ...
    Ich habe bisher fast nur Lochrasteraufbauten. Die bisher einzige SMD-Platine habe ich hübsch gemacht - aber dann da drauf (m)einen FT232 gebraten. Und die nächste SMD-Platine, die ich wochenlang routen musste ohne die gewünschte Platzersparnis zu erreichen (ich kann nicht doppelseitige Platinen herstellen und einseitig gehts nicht), habe ich gerade zur TTH umfunktioniert. Allerdings ist mein Boardkonstruktionstool etwas Popeliges namens Excel.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Zitat Zitat von oberallgeier
    Allerdings ist mein Boardkonstruktionstool so etwas Popeliges namens Excel.
    Wie genau funktioniert das? Hört sich irgendwie komisch an. Hast du mal ein Beispiel oder einen Screenshot zur Hand?

    Grüße
    Thomas

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Zitat Zitat von oberallgeier
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?p=331177#331177
    Das schaut ja irgendwie cool aus. Aber mir wäre das zu aufwändig und zu kompliziert, da ich mit Excel auf Kriegsfuß stehe.

    Inzwischen komm ich auch schon ziemlich gut mit Lochmaster klar - zumindest wesentlich besser als die alte Methode: Bleistift, Radiergummi und jede Menge vorgedrucktes Papier.
    Aber wie man Bauteile verändert, weiß ich leider immer noch nicht.

    Grüße
    Thomas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •