-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: PWM

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.02.2004
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    29
    Beiträge
    222

    PWM

    Hallo,

    Ich habe eine CCM2 und bräuchte noch ein paar PWM-Ports. Am liebsten
    währe mir da ein Microcontroller der mit I²C Angebunden ist und der
    dann von mir aus nur 10 PWM hat.

    !!! Es sollen keine Servos gesteuert werden, SD20 und ähnliche fallen da weg. !!!

    Gibt es sowas für ein paar Euro zu haben oder kann man da einen PIC oder einen ATMEGA einfach so programmieren?

    Danke, nux.
    <p align="center">+++ Lerne die Regeln, dann weißt du, wie man Sie richtig bricht +++</p>

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    255
    Hallo!

    Wenn du einen Controller der neuen ATmega Serie verwendest, wäre das kein Problem. Die haben ein Hardware TWI Interface (das selbe, wie I2C).

    Keine hat natürlich 10 PWM Kanäle, aber mittels Softwasre PWM sollte sich das locker realisieren lassen, solange das die einzige Aufgabe des Controllers bleibt.

    Hier wird erklärt, wies geht:
    http://www.mino-elektronik.de/soft-pwm/pwm_software.htm
    Ein Beispiel in Assembler für den AT90S8515 ist auch dabei. Das sollte sich recht einfach anpassen lassen.

    Hier nochmal ein Assemblerbeispiel:
    http://www.mikrocontroller.net/attac...297/Pwm8_8.asm

    Falls du mit C arbeitest gibt es auch hier ein Beispiel:
    http://www.mikrocontroller.net/forum...530.html#10530

    Ein fertiges Chip ist mir hierfür nicht bekannt. Die billigiere Lösung sollte sowieso die oben genannte sein.

    Ich hoffe, du kommst jetzt zurecht!
    Grüße
    Flite

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.02.2004
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    29
    Beiträge
    222
    Hallo,

    Vielen Dank Flite, ein sehr ausführliche Antwort.
    Da ich keine Möglichkeit habe einen AVR oder anderen MC zu
    beschreiben (progge mit der ccm2 *g*) währe es hilfreich
    wenn ich jmd finden würde der mir einen oder 2 programmieren könnte.
    Die Kommunikation, hmm, I²C würde nahe liegen?

    Oder könnte man evtl einen PICAXE verwenden?
    Hat jmd schon mal mit denen Rumexperimentiert?

    Der Kleine
    http://www.roboter-teile.de/Shop/pd3...m?categoryId=9

    Der Große
    http://www.roboter-teile.de/Shop/pd-...m?categoryId=9

    Und brauch ich für die PICAXE keinen MAX232 oder ähnliches?
    Sprich direkt an RS232 des PC?

    Währe ja Praktisch.

    Grüße, nux.
    <p align="center">+++ Lerne die Regeln, dann weißt du, wie man Sie richtig bricht +++</p>

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    255
    Hallo nux!

    Also auf ein / zwei AVRs das Programm drauf zu spielen wäre kein Problem. Das würde ich für dich machen, wenn du möchtest.

    Leider habe ich keine Zeit, das Programm dafür zu entwickeln und auch nicht genug Servos, um es auszuprobieren. Vielleicht kann dir da jemand anderes hier im Forum helfen.

    Zu den PICAXE kann ich nichts sagen - da kenne ich mich nicht aus ...
    Ich denke jedoch nicht, dass der PICAXE mit +-12V Pegeln arbeitet - daher wirst du für den einen MAX brauchen (keine Garantie - ich kenn die Dinger nicht).

    Viele Grüße
    Flite

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.11.2003
    Ort
    Dresden
    Alter
    52
    Beiträge
    409
    Hi Flite,

    sorry, habe das Posting erst gerade entdeckt, da ich auch nicht ständig alles mitlese.

    Ich denke jedoch nicht, dass der PICAXE mit +-12V Pegeln arbeitet - daher wirst du für den einen MAX brauchen (keine Garantie - ich kenn die Dinger nicht).
    Doch, die PICAXE können über einen Spannungsteiler (22K/10K) direkt an die RS232 angeschlossen werden. Den Rest erledigen die Dioden der Eingangsbeschaltung. Ist also eine vom Hersteller autorisierte Betriebsart.

    Die seriellen Funktionen erlauben beide Betriebsarten (negiert - mit MAX-Treiber oder nicht negiert), der entsprechende Parameter wird beim Funktionsaufruf mit angegeben.

    Viele Grüße
    Jörg

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •