-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Ich komme beim Routen nicht weiter :-(

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    17

    Ich komme beim Routen nicht weiter :-(

    Anzeige

    Hi Leute


    Ich wollte mir einen Display adapter für die RN-Control bauen, dafür habe ich mir schon einen schaltplan gemacht das war fürs erste auch nicht so das Problem. Aber ich bekomme die Platine nicht ordentlich geroutet.

    Per hand bekomme ich es nicht hin und der Autorouter macht immer zu dünne Leiterbahnen...

    Kann mir jemand die Platine Routen? Wäre echt super nett.

    Sorry für das Kuddelmuddel im Schaltplan ist mein erster

    Danke schonmal...

    Gruß Space
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Vielleicht hilft dir das hier weiter:
    http://www.mikrocontroller.net/topic/69022

    Du könntest auch jede Leiterbahn vom Autorouter aufreißen, und dicker nachziehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn es nur um die Leiterbahnbreite geht, könnte man die sogar noch einstellen. Der Autorouter ist leider bei den meisten Platinen, vor allem einseitig, nur wenig hilfreich. Bei mehr als 2 Ebeneen könnte der Autorouter aber schon sinnvoll sein, da würde ich wohl schnell den Überblick verlieren.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    17
    Jo thx jetzt macht der Autorouter dickere Leitungen. Aber er macht mir jetzt auch zu viele Luftlinien egal wie bzw. wo ich die Bauteile platziere...


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Hallo Space, ich kann deinen Schaltplan leider nicht öffnen da ich eine "zu alte" Eagle Version benutze (4.11). Aber ich möchte dir folgenden Rat geben; verabschiede dich lieber vom Autorouter und mach das ganze noch einmal ganz von vorne per Hand. Drucke dir einfach mal deinen Schaltplan aus und lege ihn dir neben deinen PC, beginne mit einem Zentralen Bauteil (IC, Display,..) und Platziere es mit ausreichend Platz drumherum. Nun kannst du einfach mit Show (z.B R1) dir einen Widerstand aus dem Schaltplan gezielt anzeigen lassen und sinnvoll setzen. Du kannst dabei im Schaltplan genau sehen an welchen Pin der Angeschlossen werden muss und ihn dann dementsprechend setzen. So machst du das dann mit den anderen Bauteilen auch. So ist dann das ganze nicht mehr so verwirrend. Wenn du dann routest stell dich darauf ein das du Leiterbahnen öfters noch mal verschieben musst. So etwas kann man leider nicht innerhalb von einer Stunde erlernen. Google doch mal nach einem Eagle tutorial und versuchs dann noch einmal.
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Ich hab es mir mal angesehen: Am besten du verbindest die Versorgungsleitungen alle mit einem Namen. Also bei mehreren Spannungen mit +5V, +12V etc bzw bei einer Spannung VCC und bei Masse eben GND. Die Zeichen findest du unter "Supply". Grund ist einfach der, dass beim Routen dann jeder dieser Punkte def. dem anderen zugeordnet werden kann und du keine Zwangsverbindung zwischen zwei Punkten hast. Bei der Masse hast du den Vorteil das du ein Polygon um deine Platine ziehen kannst. Hat einmal den Effekt das Bauteile gekühlt werden könnten (bei dir nicht, ist besonders bei SMD Transistoren etc schön) und du hast weniger Leiterbahnen. Musst dafür aber aufpassen das du keine Inseln erzeugst. Ein Polygon erzeugst du, indem du in der Befehlszeile
    polygon gnd
    eingibst. Dann kannst du ein Wire um deine Platine ziehen. Du hast dann in der Werkzeugleiste unten Links so ein Kreuz, 4 grüne Punkte sind da, "Ratsnet" schimpft sich das. Dann werden die Gummibänder neugezogen und das Polygon verbunden. Schlies dann das Layout, speicher es und öffne es neu (geht das schneller?). Dann sind die Ground Gummibänder weg und du hast schon mal viel weniger Luftlinien zu verbinden! Dann kanst du dich an die Signalleitungen machen, also die von der Pinleiste. Die drehst du Logischerweise so das du so wenig kreuzungen hast wie möglich. Dann sollte das eigentlich klappen

    Ich hätte es schnell gemacht, da du aber GND und VCC nicht verwendet hast und ich nich weis wo das hingehört konnte ich nichts groß anrichten weil sich zuviel überkreuzt.

    Achja, so ein Polygon macht man auch um weniger Ätze zu müssen! Spart damit Kosten weil du weniger Ätzmittel brauchst (es bleibt ja mehr Kupferfläche stehe, du ätzt quasi nur noch die freiräume frei).


    Ich hoffe geholfen zu haben

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Ich seh da noch ein paar Fehler im Schaltplan:
    >Anode und Kathode der Beleuchtung scheinen vertauscht
    >Die VCC-Leitung des LCDs geht nicht bis zum Stecker

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    17
    Hi Leute


    Ich bekomme es einfach nicht hin um es mit der Hand zu Routen jedes mal überschneidet sich was... Ihrgend wie hab ich da zu wenig logisches Denken

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Hast du VCC und GND mit Symbolen eingetragen und das Polygon gezogen? Dann hast du gefühlte 50% weniger Wires zu ziehen ! Ansonsten kannst du die Bauteile auch drehen, dann musste nich ma logisch denken, dann siehst du sogar obs gerade geht oder nicht

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Überkreuzungen beim Routen lassen sich so gut wie nie vermeiden.
    Du musst halt nur den Großteil auf den Bottomlayer routen, die Kreuzungen machst du dann einfach als geradlinige Toplayer Verbindungen.
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •