-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Einfache Transistorschaltung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44

    Einfache Transistorschaltung

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem. Ich möchte ein Motor mit einem Mikrocontroller ansteuern, dass Problem ist nur das der Motor mehr Spannung benötigt als der Controller durchschaltet. Deshalb dachte ich mir ich baue eine 2te Batterie dran und sorge somit für zusätzliche Spannung. Nun benötige ich eine Spannungsverstärkung, da dachte ich - ein Transistor könnte mir da behilflich sein. Nun habe ich einfach keine praktische Erfahrung mit Transistoren, in der Theorie klingt das ja alles einfach aber auch etwas zu ungenau. Habe schon ein wenig mit SW CADII rumprobiert, leider nicht mit dem gewünschten Erfolg. Kann mir jemand einige allgemeine Tipps geben, wie ich am besten an die Sache gehen kann. Welcher Transistor, wie wäre die Verschaltung usw.
    Ich bedanke mich.
    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Hier: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...en_Ansteuerung
    gleich in der ersten Schaltung siehst du wie das Relais mit einem Transistor angesteuert wird. Anstelle des Relais gibst du deinen Motor.
    Du musst nur einen Transistor wählen der auch den Strom kann den der Motor braucht. Wenn du sagst welcher Motor und welche Spannung kann ich dir auch einen Tipp dazu geben.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Hallo,
    ich habe mir jetzt mal paar Transistoren besorgen den BC337-25
    http://www2.produktinfo.conrad.com/d...n-BC337-25.pdf

    Nun hatte ich vor eine Schalter Emitterschaltung aufzubauen, Emitterschaltung benutzt man recht oft - habe ich im Netz gelesen.

    Also, ich hab am Mikrocontroller einen Ausgang von 5 V, das reicht aber nicht um die Motoren zum laufen zu bekommen. Habe die Motoren aus einem alten kaputten RC Flugzeug, genauso wie desen Energieversorgen. Ich wollte jetzt mit den 5 V vom uC die 12 V der Batterie schalten und somit den Motor sich drehen lassen.

    Mir ist aber nicht klar wie ich die Emitterschaltung dimensionieren soll. Ich muss gestehen, ich bin ein Anfanger (wie man merkt) und mir ist nicht ganz klar warum die Stromverstärkung hier interessant ist, denn ich kann doch Anhand des Ohmschen Gesetzes den Strom dann "einstellen" den ich möchte bzw. benötige oder etwa nicht? Verstehe ich nicht ganz.

    Vielen Dank für jede Hilfe.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Weißt du wieviel Strom der Motor aufnimmt? Der Transistor einen Icmax(=Maximalstrom von Kollektor zu Emitter) von 800mA

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo Daniel,

    ... warum die Stromverstärkung hier interessant ist ...
    weil ein bipolarer Transistor nun mal ein Stromverstärkendes Bauteil ist.

    Sicher kannst du mit 5 V die 12 V schalten. Aber du must einiges berücksichtigen. Der Transistor muss den Anlaufstrom verkraften. Der Transistor muss vollständig durchgesteuert sein, sonst verheizt er in sinnloser Weise zu viel Leistung und stirbt auch eventuell daran. Fürs Druchsteuern muss ausreichend Basisstrom zur Verfügung gestellt werden (allerdings ohne die Steuerstufe, das ist hier der MC, zu überlasten). Wieviel Basistrom du für den erforderlichen Kollektorstrom brauchst, sagt dir die Stromvertärkung. Den Basisstrom kannst du mit dem ohmschen Gesetz einstellen.

    grüsse,
    Hannes

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von 021aet04
    Weißt du wieviel Strom der Motor aufnimmt? Der Transistor einen Icmax(=Maximalstrom von Kollektor zu Emitter) von 800mA
    Also, ich weiss nicht wieviel Strom der Motor braucht, auf dem Motor steht auch leider nichts drauf, keine Information. Nun habe ich mir gedacht, um den benötigen Strom zu messen kann ich das Messgerät einfach in Reihe zur Batterie und Motor schalten. Leider zeigt mir das Messgerät dann nichts an, jedes mal wenn ich einen anderen Messbereich wähle, dreht sich je nachdem der Motor. Liegt wohl am Innenwiderstand des Messgerätes oder?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Mach mal ein Bild vom Aufbau mit dem Messgerät. Hast du ein Regelbares Netzgerät?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Hier ein Foto von meiner "Messung", der Motor dreht sich, habe eine 9V Block Batterie in diesem Fall benutzt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken foto-0241.jpg  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Die rote Strippe am Meßgerät auf 10A umstecken und den Drehschalter ebenfalls auf 10A stellen. Dann siehst du etwas mehr.
    Anschließend nicht vergessen wieder umstecken.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Wenn ich das mache, bekomme ich einen Wert von 0,5 A raus. Das bedeutet also mein Motor braucht 0,5 A, das bedeutet der Transistor kann von mir verwendet werden richtig?

    Zitat Zitat von 021aet04
    Weißt du wieviel Strom der Motor aufnimmt? Der Transistor einen Icmax(=Maximalstrom von Kollektor zu Emitter) von 800mA

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •