-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: H-Brücke zum Nachbauen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.01.2009
    Ort
    Treuchtlingen
    Alter
    46
    Beiträge
    5

    H-Brücke zum Nachbauen

    Anzeige

    Hallo Leute,
    erst mal ein sehr großes Lob an dieses Forum. Echt genial, hier findet man alles.
    Allerdings habe ich gemerkt, daß es oft Probleme mit H-Brücken gibt. Das Thema taucht ja immer wieder auf. Ich habe mir selber eine gebaut, sie kann zwei Motoren steuern und der Stecker paßt zu den RN-Definitionen. Getestet ist sie bis 10 Ampere, mehr hat mein Netzteil nicht hergegeben (die Transistoren können auch erheblich mehr, allerdings an die Kühlung denken).
    Im Plan sind zwar bipolare Transistoren eingezeichnet, die brauchte ich nur für das Layout. Die genauen Bauteile sind ja aufgeführt. Achja, die Frequenz beim PWM ist bei mir 2,4kHz
    Allerdings muß per Software dafür gesorgt werden, daß die Transistoren richtig schalten (Kurzschluß), aber das sollte ja kein Problem sein.
    Ich wünsche Euch viel Spaß damit.

    Gruß

    EMeister2008
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken br_ckesch.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830

    Re: H-Brücke zum Nachbauen

    sieht gut aus.

    ich will ja nicht unhöflich sein (so fange ich immer an wenn ich es dann doch werde...)

    Zitat Zitat von EMeister2008
    ...Im Plan sind zwar bipolare Transistoren eingezeichnet, die brauchte ich nur für das Layout...
    willst du uns das vl auch überlassen, muss ja nicht unbedingt das Eagle file sein, aber eine ätzvorlage wär schon praktisch?

    sg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Du wirst zwar wissen, was deine Anschlüsse sind. Aber ich habe meine Glaskugel leider verloren: Beschrifte doch die Leitungen.
    Ich persönlich hätte eine Gegentacktstufe mit den Transistoren aufgebaut. Vorteil: Geringere Übergangszeiten und keinen unnützen Stromverbrauch beim Lowpegel der Transistores.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.01.2009
    Ort
    Treuchtlingen
    Alter
    46
    Beiträge
    5
    Servus,
    ok, das Layout hänge ich an. Allerdings wird es nicht so einfach sein, denn ich lasse meine Platinen immer anfertigen. Da muß ich mich um die Durchkontaktierungen nicht kümmern.
    Die Anschlüsse stehen auf dem Plan, ich habe mich an die RN-Definitionen gehalten.

    Schönen Abend noch

    EMeister2008
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken h-br_ckebrd.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    248
    Hallo EMeister2008,

    ich finde das Projekt ser schön und bin begeistert.

    Kannst du dein Layout eventuell noch in 2 Bilder, also Top- und Bottom-Layer zur verfügung stellen. Dann kann das relativ einfach nachgebaut werden.

    Ich will nicht unhöflich sein, aber wäre Hilfreich

    Danke

    Was noch interressant wäre wie die Temperaturentwicklung bei den beschreibenen 10A ist.

    Noch Was: Ist im Plan überall an den Stellen, wo sich die Signale kreuzen eine Verbindung?

    Dann ist es doch so das das ganze 2 Symmetrische H-Brücken sind, warum sind dann R25 und der entspechende in der andernen Brücke R23 an verschiedenen Stellen angeschlossen?

    Entschuldige das genaue schauen aber ich Suche so etwas für 15A und ich denke da kann ich diese Schaltung nehmen...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    248
    @EMeister2008: Ich habe den Plan von dir einmal etwas modiviziert, kannst du mal schauen ob das so ist wie due es getestet hast?

    Ist Jetzt nur eine H-Brücke. Ich Glaube das ist so wie du es gemeint hast.


    Danke.

    Grüße
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    248
    Kann sich jemande mal die H-Brücke (PDF) anschaunen ob das so geht???

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Was mich halt an der Schaltung beängstigt ist dass das PWM nur durch eine Seite ausgeführt wird. Ist nicht ganz ungefährlich.

    Sonst könntest du noch die beiden Transistoren einsparen, wenn du ein OpenCollector NAND nimmst. (z.B. 74HC01)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    248
    Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Wie meist du das mit dem "nur durch eine Seite" ??

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Nehmen wir mal an L1 ist aktiv, PWM ist aus:
    D.h.der T5 ist aktiviert. T4 wird dabei durch das AND Gitter gesperrt. Eigentlich sollten T5 und T4 gesperrt sein, wenn kein PWM anliegt. Sollte aus irgendeinem Grund T4 durchgeblasen werden haste einen Motor der Daueron ist, so würde er noch (durch die Software) zum Halten gebracht werden.
    Dann hast du einen Kurzschluss vorprogrammiert wenn L1 und L2 aktiv sind. Entweder geschickt per Software oder eine Art Sicherung einbauen. Du hast ja noch 2 AND Gatter übrig, damit lässt sich sowas bauen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •