-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Welchen Antrieb benutzen+montage von rädern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    203

    Welchen Antrieb benutzen+montage von rädern

    Anzeige

    Habe mir gerade gedanken über den antreb meines geplanten automovers gemacht.
    zuerst wollte ich eine 4räder variante verwenden wo nur 2 angetrieben werden. nur ist mir dann eingefallen dass das lenken schwer werden könnte, wenn nur die hinteren 2 räder sich gegenläufig drehen.
    alle 4 räde anzutreiben würde aber wieder ins geld gehen, und eine 2rad + stützrad varianten fährt sich meiner meinung nach nicht gut in der wiese.

    welche möglichkeiten würde es noch geben? ein kettenantrieb geht ja noch mehr ins geld, wegen den benötigten kettengliedern.
    gibt es im baumarkt schwenkbare rollen die auch goß genug sind um in der wiese ihre aufgabe zu verrichten?

    EDIT:
    bitte letzes post beäugen

  2. #2
    Gast
    Solche Schwenkrollen kriegst du in jeder Größe im Baumarkt. Daran kann's nicht scheitern.
    Vier Räder sind aber problematisch, wenn der Boden nicht eben ist (Wie ein Tisch, der wackelt).
    Oder doch zwei Antriebsräder rechts und links, und je eine Schwenkrolle vorn und hinten, etwas angehoben. dann haben die Antriebsräder immer Bodenkontakt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    kann man statt ketten nicht gummiriemen nehmen?
    je nach größe des robuters könnte man versuchen schleuche von alten autoreifen zu kriegen und dann einfach streifen abschneiden.
    oder ganz einfach dieses gewebeverstärkte klebeband in der mitte zusammenlegen so dass es auf keiner seite mehr klebt.

    gruß macgyver

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    203
    uneben ist der untergrund einmal zu 100%. hab noch keine wiese gesehn die brettleben ist. nur ein großer rasenmäher wackelt auch nicht wie ein schiff wenn man ihn schiebt. dann wirds halt doch so ein dreibei werden. antriebsräder links und rechts is ungut dann wird er wieder so breit , was ned so gut is beim mähen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    203
    So war endlich mal im Baumarkt. und habe mir so 150x34x12 rollen angschaut. pro stück 3,5€ sollten eigetlich passen. nur wie bekomm ich die jetzt an den motor? als motoren will ich noch immer die rb35 verwenden. sollten das ja noch schaffen oder? das endgewicht weiß ich leider noch nicht.

    zur befestigung hätte ich mir gedacht das ich eine 12mm stange nehme und das rad daran befestige. die stange an beiden enden lagere und die kraft mittels zahnrad übertrage. nur kosten die zahnräder eigentlich nicht gerade wenig.

    hab mir auch überlegt das ich vielleicht das getriebe vom motor auseinander nehme und die 6mm achse vom getriebe ausgang gegen eine mit 12mm tausche. also quasi die 12mm stange einfach in dasa ufgebohrte rädchen des getriebes stecke. leider habe ich das vom rb35 noch nie offen gesehn.

    welche möglichkeit würde es sonst noch geben? am besten würde mir eine lösung gefallen die an der motorwelle ansetzt. dann brauch ich nicht alles doppelt lagern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •