-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ringkerntrafo für 115V oder 230V

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.03.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    114

    Ringkerntrafo für 115V oder 230V

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ich habe einen Ringkerntrafo RK 120/30 von Reichelt.
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...er;OFFSET=1000
    Dieser Ringkerntrafo hat 4 Wicklungen 2 Primär und 2 Sekundär.
    Er liefert sekundär 30 V.
    Aber bei den Primärwicklungen ist angegeben 115V und 0,6A
    Primär: blue - white
    violet - brown
    Sekundär: black - red
    orange - grey

    So nun dachte ich mir ich verbinde white und brown und hänge an blue violet meine 230 V Schuko-Steckdose.
    Was passierte? Mein Trafo erwärmte sich?
    Habe ich die falschen Zusammengeschlossen? Wie ist der Trafo den gewickelt?
    Kann mir jemand meinen Fehler erklären und vielleicht für welchen Einsatzzweck dieser Trafo gebaut wurde bzw. wie man ihn korrekt verwenden würde?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Wahrscheinlich hast du die falschen zwei zusammengeschaltet. Probiere mal white und violet zusammen.
    Primär sind das zwei voneinander unabhängige Wicklungen. Wenn du sie falsch, gegensinnig, zusammenschaltest heben sich die induktivitäten der beiden Wicklungen auf und du hast nur den ohmschen Widerstand der Wicklungen.
    Edit: Der von dem Link hat aber nur einmal Primär und zwei mal Sekundär.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •