-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Elektrische Schiebetür

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    5

    Elektrische Schiebetür

    Anzeige

    Hallo Leute
    Bin neu in diesem Forum
    Habe vor eine Schiebetür zu bauen. Hab meinen defekten Drucker ausgeschlachtet. Hab dort jede menge teile wie z.b. Zahnräder,
    Zahnriemen, Leiterplatten und Schrittmorore gefunden. Daraus müste man doch etwas bauen können

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    ne normal große?
    also zum durchgehen?

    sollte gehen. allerdings brauchst noch ein bisschen mehr als nur nen ehemaligen drucker

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    5
    Danke für die schnelle antwort
    ja 2x 50x200cm

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    und wobei brauchst du genau hilfe?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    ... mehr als nur nen ehemaligen drucker ...
    Wenn ich an diese Trümmer denke, die der Druckerschnittstelle den Namen gaben: LPT (line printer = Drucker, der mit einem verschiebbaren TypenBAND immer eine Zeile auf einmal druckt . . . ) - da könnte man sogar ne Schiebetür bauen. Aber 2 mm dick - hast Du ein Japanhaus? Denn 2 mm - da könnte das allenfalls Wellpappe sein. Oder ist das 2 mm Blech? Das dröhnt doch viel zu viel. Oder ist das ein verfrühter Faschingsscherz/Aprilscherz? Nicht Zutreffendes bitte streichen
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    ja 2x 50x200cm
    Ich lese das als 2 Zentimeter, was ja auch gewalltig ist. Atombunker sind out :)

    Aber egal wie dick, ein Druckerantrieb wird es wohl nicht schaffen ein menschengrosses Loch in akzeptabler Zeit zu öffnen. Obwohl das mit einem Enterprisesound echt reizvoll wäre...

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    ne, das sind wohl eher 2 halbe türen, die in verschiedene richtungen aufgehen, mit den maßen 50x200cm

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Am besten eignet sich doch da ein Getriebemotor und kein Schrittmotor und ob da die feinen Zahnräder im Drucker mitmachen? Also für weniger als 5 EUR gibts ganz tolle Zahnradsortimente z.B. Modul 1 mit Zahnstange, Schnecke, verschieden großen Zahnrädern usw. es gibt aber auch stabile 0,5 Modul zu kaufen. Natürlich ist alles erlaubt was Spaß macht und funktioniert. Aber ob sichs lohnt nur Schrottteile zu verwenden? Ich hab auch mal einen Türriegel aus "Schrott" (hauptsächlich C-Profile) gemacht, dort konnte ich sogar zwei alte Zahnräder aus einem Videorekorder oder sowas verwenden, aber nur als Ergänzung zum restlichen Getriebe.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo Pepe,

    ich haben schon viele Türen eingebaut und deine scheint mir eher eine Schranktür zu sein. 20 mm ist recht dünn. 500mm ist recht schmal.

    Hast du schon abgewogen oder ausgerechnet, was die Tür wiegt? Das ist erstaunlich viel, man merkt das immer erst, wenn man die Tür ausgehängt hat. Dieses Gewicht werden wir brauchen, um abzuschätzen, welcher Antrieb nötig ist. Poste mal dein Ergebnis.

    In welcher Zeit soll sich die Tür zur seite bewegen und wie viel ist das? Die Türbreite ist ja etwas anderes als ihr Weg (Wegen der Überlappung). Poste auch da deine Anforderungen.

    Aus dem Weg, Zeit und dem Gewicht kann man dann die nötige Geschwindigkeit, Bescheunigung, Kraft und die erforderliche Leistung errechnen.

    grüsse,
    Hannes

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    5
    ja es sind 2 Türen 19ner Spanplatten 50 x 200 cm
    Ich werd wohl doch ein Scheibenwischermotor nehmen
    Das problem ist ich möchte eine Lichtschranke einbauen aber die hat nur eine ir diode kann ich da mehrere anschließen (wie z.B in einer Fahrstuhltür) oder muß ich merere Lichtschranken bauen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •