-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Scanner disassembled - Inverter für Kaltkathoden Leuchte ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    31

    Scanner disassembled - Inverter für Kaltkathoden Leuchte ?

    Anzeige

    Hi Leute,

    habe nen alten Scanner vom Elektroschrott ausgeschlachtet. Möchte insbesondere die schöne Kaltkathodenröhre nutzen
    bei den meisten "Anleitungen" im Internet war der Inverter dazu auf einer separaten Platine, bei diesem Scanner hier leider nicht
    kann mir jemand sagen welche Bauteile zu dem Inverter gehören, evtl. wie ich sie schalten muss (sollte ich sie abbauen müssen)? Ist auf der 2 seitigen Platine in der die Schaltungen ineinander übergehen schwer zu erkennen.

    Also die Stecker für die Röhre ist unten rechts, da auch die ersten Bauteile zum Inverter...






  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Es ist die rechte, untere Ecke. Die Genze nach oben ist wohl die freie Fläche (Isolationsabstand), nach links irgendwo zwischen C8 und C19.
    Mach mal weitere Fotos, auch von der Unterseite.

    Es wäre zu erwarten, dass in den Inverter-Bereich nur drei Leitungen reingehen: VCC, GND, und eine Schaltleitung. (wahrscheinluich sind Q5 oder Q4 der Schalttransistor).

    Im Grunde sind diese Inverter alle gleich aufgebaut:
    ->Stecker für die Röhre
    ->zwei Kondensatoren sekundär (blau)
    ->ein Übertrager (Trafo)
    ->auf der Primärseite ein Oszillator aus eine Spule, zwei Transistoren, zwei Widerständen und einem Kondensator.

    Bei dir kann ich nicht so recht erkenne, welches die Spule ist. Das Teil rechts von Q4?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    31

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Rösrath
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Die zwei Teile auf dem Bild links von R14 sehen aus wie radiale Induktivitäten.

    Edit: Auf dem Bild über mir rechts davon, L1 und L2

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    31
    L1 und L2 sind die Spulen !!




  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Es könnte sein, dass die ganze Platine ein Inverter ist und der U1 ein PWM generiert. Wenn die Kaltkathodenröhre geht, würde ich die Platine nicht zerlegen, höchstens das unnötige abschneiden.

    MfG

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    31
    Habe ein bißchen gemessen, vielleicht hilft das ja was. An den beiden Bahnen liegen also +12V an. An manchen der Widerstände um den TL74HC liegen +5V an.
    Frage mich nur wie ich die Kaltkathode jetzt ankriege !!
    Auf jedenfall schonmal vielen Dank für die vielen Antworten !!






  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Verfolg mal die Bahn zur Basis des Transistors Q4. Das dürfte der Schalter für den Inverter sein. Dort die Bahn auftrennen und über einen Widerstand an Plus (falls Q4 ein NPN ist, sonst an Masse) ziehen.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    31
    Die Bahn geht von der Basis des Transistors (A684) über einen Pin der Spule L2 weiter an den SMD Kondensator C5 und schließlich zum Kondensator C3.

    - Wo genau soll ich auftrennen, direkt an der Basis sozusagen?
    - Muss ich auftrennen oder kann ich auch "einfach so" die Basis an Masse legen?!
    - Welchen Widerstand muss ich benutzen?





  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    31
    omg erster minierfolg: bin vom pin der L2 Spule an Plus gegangen, Röhre hat an den Enden leicht aufgeleuchtet!

    EDIT: mit einer vernünftigen Verbindung leuchtet sie auf komplett auf Wow! Q4 scheint also NPN zu sein.

    UND VIELEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG !!

    ABER: ich habe keine Widerstand zwischengeschaltet. Ist das also keine Dauerlösung?!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •