-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: AVR-NET-IO von Pollin

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    14

    AVR-NET-IO von Pollin

    Anzeige

    Hallo
    Ich habe auch das AVR-Net-Modul von Pollin und nutze dies mit der Originalfirm- und -software.
    (hier der Link zur Anleitung mit Schaltplan auf Seite 7:
    http://www.pollin.de/shop/downloads/D810058B.PDF)
    Ich bin noch nicht ganz so fitt im Elektronikbereich, darum habe ich ein paar Fragen zu den Digitalen 0-5V Eingängen des Moduls:

    1. Diese sind ja auf dem LPT-Anschluss abgreifbar. Was muss man machen, damit mir die Software anzeigt, dass die Eingänge aktiv sind? Muss man die jeweiligen Anschlüsse mit GND verbinden? Oder mit 5V?
    Müssen die direkt damit verbunden werden, oder braucht man noch einen Widerstand, damit es nicht zu einem Kurzschluss kommt?

    2. Wenn man diesen Bausatz mit der Relaiskarte K8IO von Pollin verbindet, werden ja auch die Eingänge mit auf diese Karte verbunden und es stehen Klemmen dafür bereit. Was muss man auf den Klemmen machen, damit die Eingänge aktiv sind? Ist es richtig, dass man da nur noch Taster anzuschließen braucht?
    Hier der Link zur Anleitung dieser Relaiskarte:
    http://www.pollin.de/shop/downloads/D710722B.PDF

    Vielen Dank
    sebra

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Das Modul macht das was dir der NetServer anzeigt.
    An die Outputs kannst du die K8IO-Karte anschließen und per Mausklick die Relais schalten.
    An die Inputs kannst du z.B. Kontakte anschließen, ob H oder L wird dann angezeigt.
    Allerdings Achtung, du geht direkt an den Kontroller, ohne Schutzmaßnahmen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    14
    Das mit den Ausgängen ist schon klar.
    Aber was muss ich Hardware-mäßig anstellen, damit mir die Software "High" anzeigt?
    Muss man den entsprechenden Anschluss mit GND verbinden? Oder mit 5V? Direkt verbinden oder muss da noch ein Mindestwiderstand dazwischen?

    mfg
    sebra

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Die Ausgänge steuerst du indem du auf das jeweilige high oder low auf deinem NetServer klickst.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    14
    Ja, aber das Board hat auch EINGÄNGE.
    Und diese werden mit der Software überwacht, die Software zeigt also High oder Low an.

    Was muss man an der Hardware machen, damit bei den EINGÄNGEN high angezeigt wird? Für jeden Eingang gibt es ja einen Pin am LPT-Port. Muss man diesen mit GND verbinden, mit +V verbinden? Braucht man da noch einen Widerstand dazwischen, damit es nicht zu einem Kurzschluss kommt?

    mfg
    sebra

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Wenn der Eingang offen ist, dann zeigt er high an, wenn du ihn auf GND ziehst dann low. Widerstände sind nicht erforderlich.
    Du darfst natürlich keine fremde Spannung anlegen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    14
    OK, danke.

    Ich muss also einfach den entsprechenden Anschluss am LPT (sind ja 4, einer pro digitalen Eingang) mit GND verbinden, oder? Dann ist der Eingang auf low gesetzt!? Wenn gar nichts angeschlossen ist, ist er auf High!? Passiert auch irgendwas, wenn man den Anschluss mit +5V verbindet?

    Die Relaiskarte (oben der Link) ist aber auch mit den Eingängen des AVR-Moduls verbunden. Ist das richtig, dass da nur noch ein Taster/Schalter an den entsprechenden Klemmen angeschlossen werden muss?
    Der Schaltplan befindet sich oben verlinkt.
    An einer Doppelklemme befindet sich einmal GND und einmal eine Verbindung zum digitalen Eingang über einen 100Ohm Widerstand, außerdem ist dieser Anschluss noch über einen 10kOhm Widerstand mit +5V verbunden. Für was ist das gut?

    mfg
    sebra

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Das ist richtig, du musst nur einen Taster, Schalter an die entsprechende Klemme anschließen. Die beiden Widerstände wären nicht notwendig, stören aber nicht. Man kann die Karte ja auch anderwärtig verwenden, da sind dann die Widerstände vielleicht notwendig.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    14
    Wenn man die AVR-Weg-Karte also OHNE Relaiskarte betreibt, dann bekommt man ein
    - High, wenn man den Eingangs-Pin mit +5V verbindet
    - Low, wenn man den Eingangs-Pin mit GND verbindet, oder?

    MIT der Relaisvkarte ist über die großen Widerstände (10kOhm; R19-R23) der Pin mit +5V verbunden (==>High bei offenem Taster), schließt man den Taster an der Anschlussklemme, ist der Pin (mit geringerem Widerstand) mit GND verbunden==>Low.

    So richtig?
    Verzeiht meine dummen Fragen, aber ich bin noch nicht so ganz fitt in diesem Gebiet.

    Vielen Dank Hubert.G
    sebra

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ohne Relaiskarte ist der Eingang auch High wenn er offen ist. Da sind die internen PullUp-Widerstände aktiv.
    Sonst ist alles richtig.
    Hast du schon so eine NetIO-Karte?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •